Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gegen Drago muss „Rocky-Form“ her

Boxen Gegen Drago muss „Rocky-Form“ her

Neubrandenburg. Die Hürden werden höher, der Weg zur Weltspitze immer kürzer: Der hochtalentierte Cruisergewichts-Profi Artur Mann aus der Schule des BC Gifhorn bekommt es heute im Jahnsportforum Neubrandenburg mit dem ebenfalls noch ungeschlagenen Paul Drago (Litauen) zu tun.

Voriger Artikel
Vordorf: Morgen Wiedersehen in Vorhop
Nächster Artikel
Hallmann-Doppelpack lässt MTV jubeln

Die Gefahr ist da, die Chance aber auch: Artur Mann (r.) will sich heute in Neubrandenburg mit einem Sieg gegen den ungeschlagenen Litauer Paul Drago für weitere Aufgaben empfehlen.

Quelle: imago sportfotodienst

Manns Wiking Boxteam ist bewusst: Nie war die Gefahr zu verlieren so groß wie heute - die Chance, einen Sprung auf der Karriereleiter zu machen, aber auch nicht…

Der 25-Jährige, der heute erstmals als Familienvater in den Ring steigt, hat bisher sieben Kämpfe im Profi-Bereich bestritten und alle gewonnen - gegen Gegner wie Björn Blaschke oder zuletzt Valery Brudov, die sogar Ex-Champions sind. „Ich will keine Aufbaugegner, ich will gegen die Top-Boxer in den Ring“, gibt Mann die Marschroute vor.

Mit einem Sieg heute kann er dabei einen Riesenschritt in Richtung eines Gürtels machen. „Wenn Artur heute gewinnt, können wir uns Gedanken um die internationalen Titel machen. Dazu fehlen nicht mehr viele Kämpfe“, unterstreicht Winfried Spiering die Wichtigkeit des Kampfes.

Der Chef des Wiking-Boxteams weiß aber auch, dass mit Drago heute „der stärkste bisherige Gegner auf Artur wartet“. Der Litauer, der in England lebt, heißt eigentlich Pavelas Nevedomskis. Seinen Künstlernamen hat er von der Figur Ivan Drago, bekannt aus den Rocky-Filmen. Und seinem Vorbild hat er bisher alle Ehre gemacht: Mit neun Siegen aus zehn Kämpfen (ein Unentschieden) machte der 32-Jährige auf sich aufmerksam. „Artur muss heute schon in Rocky-Form auflaufen, um zu siegen“, so Spiering.

Der Kampf zwischen den beiden ungeschlagenen Boxern wird heute im Vorprogramm des WM-Kampfes Jürgen Brähmer gegen Nathan Cleverly das Highlight sein. Spiering: „Während sich die anderen Flaschen aus dem Regal holen, räumt Artur Steine aus dem Weg.“ Die Zutaten für ein filmreifes Spektakel sind gegeben...

von Pascal Mäkelburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn