Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gamsens „Auba“ glänzt

Fußball-Bezirksliga Gamsens „Auba“ glänzt

Der 2:0-Sieg gegen den MTV Wasbüttel war für Bezirksliga-Neuling MTV Gamsen ein Auftakt nach Maß. Und zwei der Fußballer von Coach Dieter Winter hatten daran einen besonderen Anteil: Kai-Jan Voiges und Kely Torres.

Voriger Artikel
BVG: Schlösser auf Anhieb im Finale
Nächster Artikel
Charlotte Klasen: Niederlage im Quali-Finale

Gamsens Rohdiamant: Kely Torres (r.) heißt wie Fernando, sieht aus wie Pierre-Emerick Aubameyang und hat Cristiano Ronaldo zum Vorbild. Gegen Wasbüttel spielte er beim 2:0-Sieg groß auf.

Quelle: Sebastian Preuß

Voiges, seines Zeichens Keeper der Reserve, musste für die angestammten Torhüter Friedrich Filikidi (gesperrt) und Sven Piechowiak (Urlaub) einspringen. Und er parierte über die 90 Minuten bravourös. „Er hat seine Sache wirklich gut gemacht“, attestierte Gamsens Coach Dieter Winter.

Während Voiges hinten dicht hielt, ließ Torres vorn das Netz zappeln. Und beim 21-jährigen Angolaner ist der Name Programm. Wie sein spanischer Namensvetter Fernando Torres in seinen besten Liverpool-Zeiten wirbelte der Gamsener durch die Wasbüttel-Abwehr, traf zum 1:0 und legte den zweiten Treffer auf. Winter: „Kely hat ein überragendes Spiel gemacht, er ist ein Rohdiamant.“

Kely Torres selbst sieht sich weniger als Fernando Torres: „Mein Vorbild ist Cristiano Ronaldo.“ Kein Wunder also, dass der Gamsener seinen Treffer so feierte wie CR7: 180 Grad-Drehung beim Sprung, Arme weit auseinander. Und so wie Ronaldo dafür bekannt ist, ein Ehrgeizling zu sein, will auch Kely Torres weiter an sich arbeiten: „Ich konnte mich gut einfügen, will mich aber verbessern.“

Und dann gibt es noch eine Profi-Parallele: Mit der Frisur wirkt der Gamsener wie der Bruder von Dortmunds Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang, weshalb er von seinen Teamkollegen nur „Auba“ gerufen wird. Für ihn kein Problem: „Das ist nur ein Spaß“, so Kely Torres augenzwinkernd.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn