Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gamsen hätte nichts gegen mehr Distanz

Volleyball: Landesliga Gamsen hätte nichts gegen mehr Distanz

Hält der MTV Gamsen auch die nächsten Verfolger auf Abstand? Diese Frage kann der heimische Volleyball-Landesligist am Samstag (15 Uhr) beantworten, wenn die Mannen um Spielertrainer Oliver Müller im Sportzentrum Nord zunächst auf den sechstplatzierten SV Olympia 92 Braunschweig und dann auf den Vorletzten USC Braunschweig V treffen.

Voriger Artikel
MTV II: Lange Pause hat ein Ende
Nächster Artikel
Trotz Matchballs: BVG-Mixed raus

Heimspieltag gegen zwei Braunschweiger Teams: Die Volleyballer des MTV Gamsen hoffen auf Unterstützung.

Quelle: Photowerk (mf)

MTV Gamsen - SV Olympia 92 Braunschweig. Nach dem 3:1-Auswärtserfolg bei der VG Ilsede geht es für den MTV gegen die Braunschweiger wieder darum, sich von einem direkten Kontrahenten um den Klassenerhalt zu distanzieren. MTV-Coach Müller erwartet von seinem Team „ein druckvolles Spiel mit der nötigen Portion Kaltschnäuzigkeit“.

MTV Gamsen - USC Braunschweig V. Für die Gäste ist es quasi ein Endspiel, denn bei einer Niederlage rückt der Klassenerhalt in weite Ferne. Dementsprechend warnt Müller: „Die wollen auch in der Liga bleiben und werden alles geben.“ Derweil wünscht sich der Spielertrainer zum Heimspieltag eine gute Kulisse im Sportzentrum Nord: „Ich hoffe, dass uns einige Zuschauer in der Halle unterstützen werden.“

mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn