Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gamsen: Punkt durch Aufholjagd

Volleyball: Landesliga 6 Gamsen: Punkt durch Aufholjagd

Die starke Aufholjagd wurde belohnt: Der MTV Gamsen sicherte sich in der Volleyball-Landesliga 6 durch das 2:3 bei GW Vallstedt II einen Punkt und verpasste nur knapp einen weiteren. Der MTV Vorsfelde verlor dagegen klar mit 0:3 beim MTV Vechelde II.

Voriger Artikel
Etwas Licht im dunklen Keller
Nächster Artikel
2:3! MTV verschenkt zwei wichtige Zähler

Hart erkämpfter Punkt: Gamsen (h.) machte aus einem 0:2 ein 2:2 - und unterlag noch mit 2:3.

Quelle: Michael Franke

GW Vallstedt II - MTV Gamsen 3:2 (25:18, 25:21, 23:25, 22:25, 19:17). Nach 0:2-Satzrückstand drehte Gamsen plötzlich auf und glich aus. „Wir haben in diesen beiden Sätzen super Volleyball gezeigt und den Gegner an die Wand gespielt“, freute sich Gamsens Spieler Oliver Müller. Auch im Tiebreak führten die Gäste schon mit 10:3 - und verloren mit 17:19. „Schade, dass wir diesen Satz nicht auch noch gewonnen haben“, so Müller. „Wir sind aber trotzdem stolz und froh über diesen Punkt.“
MTV: Hofmann, Krauskopf, Lich, J. Gawlak, Taterra, Krzywik, D. Gawlak, Schmidt, Cernota, Agibalow.

MTV Vechelde II - MTV Vorsfelde 3:0 (25:19, 25:13, 25:18). Für die Vorsfelder lief‘s alles andere als optimal, mit Dietmar Egel, Daniel Stadel und Kai Niklas gingen drei Spieler durch Krankheiten geschwächt ins Spiel. „Diese Bedingungen waren nicht optimal“, sagte Olaf Jordt, Mannschaftsführer der Gäste. Die klare Pleite machten den Vorsfeldern dennoch zu schaffen. „Wir haben uns sehr viele Konzentrations- und technische Fehler geleistet. Diese Niederlage hat Narben hinterlassen“, so Jordt, der an seine Mitspieler appellierte: „Jetzt muss jeder seinen Mann stehen!“
MTV: Jordt, K. Niklas, B. Niklas, Ruder, Stadel, Egel, Daetz.

fa

Voriger Artikel
Nächster Artikel