Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
GW-Damen wollen Siegeszug fortsetzen

Tennis-Regionalliga der Damen GW-Damen wollen Siegeszug fortsetzen

Bislang haben die Damen des TC GW Gifhorn in der Tennis-Regionalliga noch eine weiße Weste: Dreimal siegten die Grün-Weißen mit 4:2. Am Samstag (15 Uhr) empfängt das Team von Coach Djordje Djuranovic den Großflottbeker THGC - einen Gegner, der nicht zu unterschätzen ist.

Voriger Artikel
BVG-Asse von Vöhrum bis Teheran im Einsatz
Nächster Artikel
Die Viertelfinals stehen an: Teams setzen auf Kampf

Fit für den nächsten Einsatz: Susanna Strauß kann am Samstag dabei sein, wenn GW Gifhorns Damen ihren Siegeszug gegen den Großflottbeker THGC fortsetzen wollen.

Quelle: Photowerk (mf)

Die Gäste aus Hamburg stecken im Abstiegskampf, trotzten dem Club zur Vahr aber am vergangenen Wochenende mit drei Ausländerinnen ein 3:3 ab. Djuranovic weiß: „Der THGC wird alles dafür tun, um nicht abzusteigen.“

Und daher geht er davon aus, dass die Hamburgerinnen auch gegen sein Team in Bestbesetzung spielen werden. „Insofern wird das eine interessante Angelegenheit“, so Djuranovic.

Auch weil Charlotte Klasen, Gifhorns Nummer 2, sicher ausfällt. Und hinter dem Einsatz ihrer Schwester Anna steht ebenfalls ein kleines Fragezeichen. „Anna will aber eigentlich spielen“, verrät Djuranovic, der mit seiner Top-Akteurin auf Sieg setzt: „Der sollte dann eigentlich drin sein. Wir spielen zu Hause und wollen die Punkte bei uns behalten.“

Positives gibt‘s von Susanna Strauß zu berichten, nachdem die 23-Jährige am vergangenen Wochenende beim 4:2 in Wahlstedt umgeknickt war und im Einzel und Doppel aufgegeben musste. „Bei ihr ist alles wieder in Ordnung, dem Einsatz steht also nichts mehr im Weg“, freut sich ihr Coach.

Kader: Anna Klasen, Marie-Carolin Siems, Susanna Strauß, Katharina Schulz.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn