Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
GW-Damen: Vorzeitiger Abstieg droht

Tennis-Nordliga GW-Damen: Vorzeitiger Abstieg droht

Hamburg. Schlechter könnte die Ausgangslage für die Gifhornerinnen kaum sein: Sie gastieren am Sonntag (11 Uhr) beim souveränen Nordliga-Spitzenreiter Großflottbeker THGC, bei einer Niederlage wäre ihr Abstieg wohl besiegelt.

Voriger Artikel
Respekt! Laudien schafft in zwei Sportarten den Aufstieg
Nächster Artikel
Am Sonntag steigt die 14. Auflage

Saison-Premiere: Frederike Börner spielt morgen erstmals für den TC GW Gifhorn, dem aber der Abstieg droht.

Quelle: Cagla Canidar

Und dann fehlt den Tennis-Assen des TC Grün-Weiß mit Lena Greiner auch noch ihre aufstrebende Nummer 1.

Die frischgebackene deutsche U-16-Meisterin verdiente sich mit ihrem Überraschungs-Coup eine Wildcard für das ITF-Turnier in Braunschweig (AZ/WAZ berichtete). Morgen startet die Qualifikation. „Wir drücken Lena die Daumen, wünschen ihr viel Spaß und Erfolg“, sagt GW-Trainer Djordje Djuranovic - und fügt trotz der wenig erbaulichen Situation hinzu: „Wir gehen locker in die Partie rein, geben unser Bestes.“

Dabei könnte der Kontrast kaum größer sein: Während die Hamburgerinnen vorzeitig den Titelgewinn eintüten könnten, droht Gifhorn im Falle einer Pleite schon der Abstieg. Zumal Konkurrent VfL Westercelle beim bislang punktlosen Schlusslicht TV RW Bremen gewinnen dürfte. „Wir gucken nur auf uns, wissen aber, dass wir allein mit einem Erfolg weiter vom Klassenerhalt träumen dürfen“, erklärt Djuranovic. Er betont jedoch: „Großflottbek war von Anfang an der Favorit und hat diese Rolle durch Leistung untermauert.“

Den Gästen steht morgen übrigens eine Saison-Premiere ins Haus: Frederike Börner kehrte gestern aus den USA zurück, wird erstmals in dieser Saison für die Grün-Weißen aufschlagen. Der GW-Coach: „Wir freuen uns, dass sie wieder dabei ist.“

GW-Kader: Svenja Gessat, Katharina Schulz, Susanna Strauß, Frederike Börner, Sandra Ebeling und Kira Schumann.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn