Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
GC Gifhorn: Rickert und Geertsen siegen

Golf GC Gifhorn: Rickert und Geertsen siegen

Das Pfingstwochenende stand beim Golfclub Gifhorn ganz im Zeichen der Vierer-Clubmeisterschaften: Den Titel in der Brutto-Wertung holten sich Marius Rickert und Lasse Geertsen, in der Netto-Wertung lagen Barbara Böttcher und Jan Ackermann vorn.

Voriger Artikel
Kein Double: Im Finale gibt‘s eine Pleite
Nächster Artikel
Jubiläum und Premiere bei Abendlauf in Meinersen

Clubmeister: Lasse Geertsen (2. v. l.) und Marius Rickert (2. v. r.) mit Vorstandsmitglied Wolfgang Simon (l.) und Präsident Hans Rüsing.

Los ging‘s am Samstag mit einem „Vierer mit Auswahldrive“. Bereits in dieser ersten Runde setzten sich Rickert und Geertsen mit 78 Schlägen deutlich ab. Die zweite Runde am Sonntag wurde von einer Schlechtwetterfront mit Sturm, Hagel und Starkregen überschattet. Trotzdem baute das führende Team beim „Klassischen Vierer“ mit 77 Schlägen den Vorsprung weiter aus und wurde Vierer-Clubmeister.

Nach dem zur Jahreszeit passenden Spargelessen überreichten Präsident Hans Rüsing und Wolfgang Simon (Vorstand Golfanlage) die Pokale und Preise an die Sieger und die Platzierten.

Für alle Golf-Interessierten bietet der GC ein kostenloses Schnuppertraining an, und zwar am 5. Juni (12 bis 13 Uhr) und 9. Juni (18 bis 19 Uhr).

Ergebnisse

Brutto-Wertung: 1. Marius Rickert und Lasse Geertsen (155 Schläge), 2. Dagmar Lehmann und Werner Knuth (166), 3. Jannes und Luis Lüdde (171).

Netto-Wertung: 1. Barbara Böttcher und Jan Ackermann (141), 2. Wencke und Dr. Michael Geertsen (147), 3. Marit Wierleuker und Lukas Böhmer (148).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn