Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Für Hehlingen läuft alles schief

Fußball-Bezirksliga Für Hehlingen läuft alles schief

„Das war ein gebrauchter Tag…“ So lautete das Fazit von TSV-Trainer Sven Schubert nach dem 0:4 (0:1) in der Fußball-Bezirksliga beim MTV Isenbüttel. Denn vom Eigentor bis hin zu Platzverweisen war für Hehlingen alles dabei.

Voriger Artikel
1:1! WSC trifft spät zu zehnt
Nächster Artikel
2:1 beim MTV! SSV siegt auch im zweiten Derby

Klares 4:0! Der MTV Isenbüttel (v.) ließ gegen den TSV Hehlingen sogar noch einige Konterchancen liegen.

Quelle: Sebastian Preuß

Der gebrauchte Tag nahm ab Minute 26 seinen Lauf, TSV-Akteur Dennis Wohlgemuth traf ins eigene Tor. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann richtig bitter für die Gäste. Zunächst legte Isenbüttels André Brömel das 2:0 nach (Schubert: „Da hätten wir schon lange klären müssen“), ehe sich Hehlingens Marvin Wohlgemuth zu einer Tätlichkeit an Naglis Juknewitschius hinreißen ließ - Rote Karte.

Gegen die dezimierten TSVer legte der MTV cool das 3:0 nach, nutzte dann noch einen Elfer, nachdem Hehlingen aufgemacht hatte. „Wir haben die vielen Kontermöglichkeiten aber nicht bis zur letzten Instanz ausgespielt“, hielt der ansonsten zufriedene MTV-Coach Rouven Lütke als einzigen kleinen Makel fest. Für Hehlingen war der gebrauchte Tag nach dem 0:4 noch nicht vorbei. Phil Brigl sah zu allem Überfluss wegen Meckerns noch die Ampelkarte…

MTV : Omarkhel - Lehner (54. Blücher), Wudi (67. Thiedemann), Meinecke, Knoblich - Ebers, Juknewitschius - Rendchen-Huneke (76. Huneke), Linde - Glodeck, Brömel.
TSV : Albertz - Mörsch, D. Wohlgemuth, Hülsebusch, M. Wohlgemuth - Braschoss (65. Reck), Kröhl, Geffers (58. Grietsch) - Lotz, Dörfler (58. Michalski), Brigl.
Tore : 1:0 (26.) D. Wohlgemuth (Eigentor), 2:0 (57.) Brömel, 3:0 (74.) Glodeck, 4:0 (80.) Blücher (Foulelfmeter).
Rot : M. Wohlgemuth (TSV/62.).
Gelb-Rot: Brigl (TSV/85.).

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn