Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf BVG-Talente haben ab heute ein Heimspiel

Badminton Fünf BVG-Talente haben ab heute ein Heimspiel

Heimspiel für ein Gifhorner Quintett: Die BVG-Talente Larina Tornow, Lea Dingler, Ciarán Fitzgerald und Kenny Nothnagel (alle U 19) sowie Hannes Kämmer (U 17) nehmen an den norddeutschen U-22-Meisterschaften teil. Diese starten am heutigen Samstag (10 Uhr) in der Sporthalle des OHG im Brandweg auf sieben Spielfeldern.

Voriger Artikel
Coach Czubera: „Im Team steckt viel mehr“
Nächster Artikel
5:1! Gifhorn schießt Gimte mit „Super-Toren“ ab

Geht aussichtsreich ins Rennen: Gifhorns Top-Talent Larina Tornow verzichtet aber auf ihren Einzel-Start.

Quelle: Photowerk (sp)

Obwohl es der Gifhorner Talentschuppen quasi durchweg mit älterer Konkurrenz zu tun bekommt, sollen nicht nur Erfahrungen gesammelt werden. Allen voran Tornow traut BVG-Coach Hans Werner Niesner einiges zu, obwohl sie aufgrund ihrer noch nicht völlig auskurierten Sehnenverletzung im Schulterbereich auf den Start im Einzel verzichtet: „Aber Larina geht im Doppel mit der Nienburgerin Maren Völkering und im Mixed mit dem Peiner Lukas Behme aussichtsreich ins Rennen.“

Zwei Gifhorner Talente wagen gleich die Dreifachbelastung: Dingler spielt neben ihrem Einzel auch Doppel mit Carolin Walkhoff (Neuenhaus) und Mixed mit Nothnagel, Fitzgerald spielt ebenfalls Einzel, Mixed mit Anna Bram (Horner TV) und Doppel mit Nothnagel. „Auch dieses BVG-Doppel geht aussichtsreich ins Rennen“, so Niesner. Kämmer, Gifhorns jüngster Teilnehmer, ist im Doppel mit Lukas Kirchberg (SV Harkenbleck) und im Mixed mit Sandra Bartholomäus (SV Anhalt Bobbau) dabei.

Heute werden in allen Disziplinen die Halbfinalteilnehmer ermittelt, morgen (10 Uhr) stehen dann die Vorschlussrunden und Endspiele an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel