Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Früher Cup-Kracher: Vorsfelde beim MTV

Fußball-Bezirkspokal Früher Cup-Kracher: Vorsfelde beim MTV

Bereits in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals ist es soweit: Der MTV Gifhorn erwartet am Sonntag (15 Uhr) den SSV Vorsfelde zum Kracherspiel der Landesligisten - und beide Trainer freuen sich über das frühe Duell.

Voriger Artikel
Perfekt: Wolff Fuss wird Sportbuzzer-Videoblogger
Nächster Artikel
Neuanfang in Didderse

In der zweiten Bezirkspokal-Runde geht‘s schon richtig zur Sache: Mit dem MTV Gifhorn (l. Tino Gewinner) und dem SSV Vorsfelde (r. Rocco Tuccio) treffen zwei Landesligisten aufeinander.

Quelle: Photowerk (sp)

Gifhorns Coach Uwe Erkenbrecher kann gut auf einen unterklassigen Gegner verzichten, für ihn ist der Härtetest gegen den Liga-Konkurrenten eine Woche vor dem Punktspiel-Start ideal. „Ich freue mich auf die Partie, das ist eine gute Sache“, so Erkenbrecher. Auch für Vorsfeldes Coach André Bischoff, früher selbst beim MTV aktiv, ist es ein „schönes Spiel“. Er meint: „Nicht jedem mag das recht sein, wenn so ein Spiel so kurz vor der Saison kommt, da hätte mancher zum Test vielleicht lieber einen anderen, leichteren Gegner. Wir nehmen es, wie es kommt - und wollen gewinnen.“

In der vergangenen Saison gab‘s das Duell dreimal: Der MTV siegte im Pokal knapp im Elfmeterschießen, Vorsfelde gewann beide Landesliga-Duelle. Am Sonntag sieht Erkenbrecher den SSV als Favoriten: „Wir sind mit unser neuformierten Mannschaft der kleine Außenseiter.“ Mit einer gewissen Eigendynamik sei im Pokal aber vieles möglich, und der MTV-Coach kann dazu auch auf 19 Spieler bauen, darunter den wiedergenesenen Stefan Schulz. „Da haben wir schon ansatzweise die Qual der Wahl“, so Erkenbrecher.

Bei den Gästen sind die Voraussetzungen nicht so gut, der Kader ist wegen der Urlaubszeit noch dünner als beim Erstrunden-Erfolg beim TuS Neudorf-Platendorf. Bischoff: „Ich hoffe, unsere Reserve kann uns aushelfen, sonst bekomme ich keine Ersatzbank voll.“

rau/sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn