Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Flettmar 2:4 gegen NFV-Promis

Fußball Flettmar 2:4 gegen NFV-Promis

Highlight in Flettmar: Die Fußballer des TSV hatten gestern die NFV-Promi-Auswahl zu Gast, und trotz 0:4-Rückstands gab‘s vor 150 Zuschauern noch ein achtbares 2:4 (0:3).

Voriger Artikel
Breitbarth-Konkurrent hört auf
Nächster Artikel
Spitze! Meines 4:2 überrascht Worm

Highlight: Flettmar (h.) trat gegen die NFV-Promi-Auswahl an – und verlor mit 2:4.

Quelle: Photowerk (mpu)

Christoph Rantze und Frank Ehresmann sorgten mit Distanzschüssen für Flettmars Tore, dazu gab‘s noch zwei Lattentreffer. „Ich hatte gedacht, dass es deutlicher wird. Aber in der zweiten Halbzeit war zu sehen, dass wir noch Luft hatten“, so der TSV-Vorsitzende Friedhelm Jäger.

Flettmar trat zu den zweimal 35 Minuten mit einer gemischten Truppe an, auch einige Urgesteine waren dabei. Dazu schnürte der neue Coach seine Fußballschuhe. „Wir hatten einige gute Spielzüge, es hat Spaß gemacht“, sagte Trainer Detlef Petermann und fügte schmunzelnd hinzu: „Dabei waren es ja sieben, acht Klassen Unterschied.“

In der Tat wies die Promi-Auswahl etliche ehemalige Profis auf, so etwa den Ex-Gladbacher Jörg Kretzschmar, Torsten Sümnich von Eintracht Braunschweig oder Andre Müller von Hannover 96. Patrick Grün traf doppelt, scheiterte aber auch mit einem Handelfmeter an TSV-Keeper Kevin Baars (61.). „Der Elfer war schlecht geschossen und gut gehalten“, so Grün verschmitzt. „Aber der Spaß stand im Vordergrund, es war ein schönes Spiel für die Zuschauer.“ Jäger pflichtete bei: „Es war ein Highlight für Flettmar.“

Tore: 0:1 (6.) Müller, 0:2 (12.) Grün, 0:3 (35.) Menges, 0:4 (41.) Grün, 1:4 (55.) C. Rantze, 2:4 (58.) Ehresmann.

sch/yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel