Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fighting Diamonds aus Gamsen holen Silber

Cheerleading Fighting Diamonds aus Gamsen holen Silber

Über 70 Teams mit 600 Cheerleadern begeisterten bei den offenen norddeutschen Meisterschaften in Wolfenbüttel die rund 1000 Zuschauer mit sportlichen Höchstleistungen. Mit dabei waren auch der MTV Gifhorn und der MTV Gamsen - und beide schafften es auf das Podest.

Voriger Artikel
Grußendorf dreht noch richtig auf
Nächster Artikel
USK: Dreimal ertönt die Hymne

Flug aufs Podest: Die Blazing Panthers landeten auf dem dritten Platz.

Gamsen ging bei seiner Premiere mit zwei Teams an den Start. In der Kategorie Peewee Level 1 wurden die Sweet Diamonds Vierte, die Stuntgroup Fighting Diamonds setzte noch einen drauf - mit Rang zwei! „Das ist eine Wahnsinns-Leistung von beiden Mannschaften. Zumal es die Stuntgroup erst seit zwei Monaten gibt“, sagten die Trainerinnen Jennifer und Vanessa Koch.

Die Cheerleader des MTV Gifhorn waren zum zweiten Mal mit dem Team der Blazing Panthers dabei und belegten den dritten Platz in der Kategorie Juniorallgirl Level 4.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn