Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feer auf dem Weg zum TSV Hillerse

Fußball-Landesliga Feer auf dem Weg zum TSV Hillerse

Noch wurde die Katze nicht offiziell aus dem Sack gelassen, doch in der Fußball-Landesliga bahnt sich ein Trainerwechsel innerhalb des Landkreises Gifhorn an: Willi Feer, der im Sommer beim MTV Gifhorn aufhört, ist auf dem Weg zum Ligakonkurrenten TSV Hillerse.

Voriger Artikel
Was Gifhorn jetzt braucht: Erfolg und Schützenhilfe
Nächster Artikel
Vorfreude auf zweiten Lauftag - Wechsel zur Flutmulde

Trainerwechsel innerhalb der Landesliga: Willi Feer (kl. Bild) soll im Sommer nach seinem Abgang beim MTV (l. Tino Gewinner, r. Mathes Hashagen) die Hillerser (M. Niklas Meyer) übernehmen.

Quelle: Michael Franke

Die Hillerser haben heute zum Pressegespräch gebeten, bei dem es um die Zukunft des TSV geht. Dabei soll Feer als neuer Coach vorgestellt werden. Eine offizielle Bestätigung gab‘s gestern noch nicht: Hillerses Spartenleiter Lars Westergaard will sich erst heute zum Sachverhalt äußern, und auch Feer war gestern noch nichts zu entlocken.

Der Wechsel soll aber perfekt sein, und er macht Sinn. Feer hatte im Januar bekannt gegeben, dass für ihn im Sommer nach fünf Jahren beim MTV Schluss ist. Durch den Wechsel nach Hillerse bietet sich dem fußballbegeisterten Coach gleich die Chance, weiter in der Landesliga zu arbeiten. Positiver Nebeneffekt: Feer, der in Schmedenstedt im Landkreis Peine wohnt, spart im Gegensatz zu seinem MTV-Engagement ein paar Kilometer Fahrt.

Für den TSV steht der zweite Trainerwechsel innerhalb weniger Monate an: Im Dezember hatte Heiner Pahl verkündet, dass er mit sofortiger Wirkung aufhört. Für ihn übernahmen Sascha Fassa und Stefan Kaufmann, die zuletzt mit dem 10:1 beim VfB Fallersleben ihre ersten Punkte als Trainergespann des TSV holten. Zuvor hatte es ein 1:2 gegen den MTV gegeben, dessen Coach Feer sich jetzt anschickt, im Sommer die Nachfolge von Fassa und Kaufmann zu übernehmen.

sch/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn