Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fast-Meister besiegelt den Gifhorner Abstieg

Tennis-Nordliga Fast-Meister besiegelt den Gifhorner Abstieg

Hamburg. Eine Partie, zwei Entscheidungen: Während der TC Grün-Weiß Gifhorn durch die erwartete 1:8-Niederlage beim Großflottbeker THGC vorzeitig als Absteiger aus der Tennis-Nordliga feststeht, ist den Gastgeberinnen der Titel jetzt nur noch theoretisch zu nehmen.

Voriger Artikel
Hoitlingen ist die Hopp-oder-top-Mannschaft
Nächster Artikel
Jembke: Mit Ertel in die Verbandsliga

Zeigte ihre beste Saisonleistung: Trotzdem muss Katharina Schulz mit dem TC Grün-Weiß Gifhorn nach der 1:8-Pleite beim Großflottbeker THGC aus der Nordliga absteigen.

Quelle: Cagla Canidar

Weil Konkurrent VfL Westercelle bei Schlusslicht TV RW Bremen mit 5:4 gewann, war die GW-Pleite in Hamburg gleichbedeutend mit dem Absturz in die Oberliga. „Wir sind aber nicht wegen dieses Spiels abgestiegen“, sagte Gifhorns Trainer Djordje Djuranovic. „In anderen Partien hatten wir reichlich Chancen.“ Gleich viermal hatte sein Team mit 4:5 verloren...

Beim THGC standen die Grün-Weißen allerdings weitestgehend auf verlorenem Posten. „Großflottbek ist nicht nur eine Klasse besser als wir, sondern auch als der Rest der Nordliga“, lobte Djuranovic den Fast-Meister.

Dass das Duo Katharina Schulz/Susanna Strauß den Ehrenpunkt holte, kam nicht von ungefähr. Im Einzel zog Letztere wie Sandra Ebeling gegen eine starke Gegnerin erst im Match-Tiebreak den Kürzeren, und Schulz bot „ihr bestes Match in dieser Saison“, erklärte der GW-Coach. „Dass sich Katharina trotzdem deutlich geschlagen geben musste, sagt eigentlich alles über Großflottbeks überragende Qualität.“

Sein Team muss dagegen im nächsten Sommer in der Oberliga antreten. „Der Abstieg ist aber kein Beinbruch“, sagte Djuranovic. „Es gab auch schon Jahre, in denen wir viel Glück hatten. Diesmal eben nicht.“

Ergebnisse - Einzel: Albina Khabibulina - Svenja Gessat 6:0, 6:1; Vivienne Kulicke - Katharina Schulz 6:2, 6:1; Alexandra Recio - Susanna Strauß 6:4, 0:6, 10:6; Melanie Girke - Frederike Börner 6:1, 6:1; Pia Spanger - Sandra Ebeling 6:7, 6:1, 10:6; Annkatrin Kruhl - Kira Schumann 6:1, 6:1. Doppel: Khabibulina/Kulicke - Gessat/Börner 6:0, 6:2; Recio/Anna Barbara Janovic - Schulz/Strauß 5:7, 2:6; Girke/Spanger - Ebeling/Schumann 7:5, 6:0.

von Nick Heitmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn