Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fast 600 Talente kicken in Hillerse

Fußball - Jugendturnier Fast 600 Talente kicken in Hillerse

Die Hillerser MBÖ-Arena war fest in Kinderhand: Anlässlich der elften Auflage seines Jugendfußball-Turniers begrüßte der TSV knapp 600 Nachwuchs-Kicker im Alter von fünf bis 13 Jahren auf der Anlage. Erfolgreichster Verein war dabei der MTV Gifhorn mit zwei Siegen.

Voriger Artikel
32. Auflage: Guter Sport in Ehmen
Nächster Artikel
Durchs Barwedeler Gelände aufs Podest

Überraschungsgast: Eintracht-Maskottchen Leo.

Insgesamt 45 Jungen- und zwölf Mädchen-Teams waren auf sechs Plätzen im Einsatz. „Die Betreuer und Helfer hatten also ein Mammutprogramm zu stemmen“, sagte Hillerses stellvertretender Jugendleiter Can Özcan. Gelohnt hat sich‘s allemal. „Die Spiele waren geprägt von Kampf, Leidenschaft und Spannung“, so Özcan, der auch das Niveau der Begegnungen lobte: „In einigen Partien stand der Sieger erst nach dem Siebenmeterschießen fest.“

Doch auch die unterlegenen Mannschaften hatten am Ende Grund zur Freude. Özcan: „Allen Spielern wurde eine kleine Trophäe überreicht.“ Und eine besondere Überraschung gab‘s obendrein, Leo, das Maskottchen von Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig, besuchte die Talente.

Die Sieger :
g-Junioren: TSV Hillerse;
G-Junioren: MTV Braunschweig;
f-Junioren: MTV Gifhorn;
F-Junioren: MTV Gifhorn;
e-Junioren: BSV Gleidingen;
E-Junioren: SV Meinersen;
d-Junioren: JSG Südkreis;
E-Juniorinnen: SC Uetze;
D-Juniorinnen: Eintracht Braunschweig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.