Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Familie wieder vereint: Robin Niesner ist zurück

Badminton Familie wieder vereint: Robin Niesner ist zurück

Familien-Zusammenführung: Jetzt schlagen die Niesner-Zwillinge wieder für denselben Verein auf! Robin kehrt zum BV Gifhorn, dem Klub seines Bruders Maurice, zurück, wird die Reserve in der Badminton-Oberliga unterstützen.

Voriger Artikel
Doppel-Titel für Friedrich Klasen
Nächster Artikel
Der Nachwuchs unter der Lupe

Niesners, wie die Zeit vergeht: Robin, Hans Werner und Maurice (v. l.) vor 14 Jahren im BVG-Dress und heute (kl. Bilder).

Quelle: Photowerk (mpu)

„Ich freue mich wahnsinnig, dass wir alle wieder vereint sind“, sagt Vater und BVG-Coach Hans Werner Niesner.

Papa Niesner wurde selbst von der Rückkehr seines Sohnes Robin überrascht. „Wir haben ja Personalprobleme in der Reserve. Und da hat Oberliga-Spieler Tobias Langpaap einfach mal Robin angesprochen“, berichtet der BVG-Coach. Als dann sein Sproß bei ihm durchklingelte und nachfragte, was er denn davon halte, gab‘s für Hans Werner Niesner keine zwei Meinungen: „Ich habe gesagt, mach‘ es!“

Und er macht es. Am 9. November bestreitet der 36-Jährige seine letzten Spiele für den MTV Goslar in der Bezirksliga, für den er in den vergangenen Jahren nach seinem BVG-Abgang aufgeschlagen hatte - dann wird er für die Rückrunde fürs Gifhorner Oberliga-Team gemeldet. „Ein absoluter Gewinn fürs Doppel und Mixed“, freut sich der Vater.

Dabei stand Robin Niesner nach seiner ersten Hüft-OP bereits vor dem endgültigen Karriere-Ende (AZ/WAZ berichtete). Mittlerweile hat er eine zweite hinter sich - und spielt immer noch! „Mit seiner Routine wird er uns helfen“, ist sich Hans Werner Niesner sicher.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.