Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Fallersleben düpiert Favoriten Kästorf

Fußball - Kühl-Cup Fallersleben düpiert Favoriten Kästorf

Bislang hatten beim Autohaus-Kühl-Cup in Calberlah stets die Favoriten die Nase vorn gehabt – doch der VfB Fallersleben interessierte sich gestern nicht für das Gesetz der Serie. Der Bezirksligist setzte sich in der Gruppe C in toller Manier vor dem Landesligisten SSV Kästorf und dem SV Osloß (Kreisliga) durch.

Voriger Artikel
Marko Lenz doppelt raus
Nächster Artikel
Top-Talente locken 200 Zuschauer

Nase vorn: Bezirksligist VfB Fallersleben (rechtes Bild, vorn) zog gestern beim Kühl-Cup überraschend in die Endrunde ein. Kästorf (ganz links) wurde in der Gruppe C nur Zweiter, Osloß (gestreift) landete auf Rang drei.

Quelle: Photowerk (mpu/2)

Kein Wunder, dass René Wegner zufrieden war. „Wir wollten forsch nach vorn spielen“, so der VfB-Coach. „Genau das haben wir auch gemacht.“ Und zwar von Beginn an. Der erste Leidtragende war der SVO, der von den Hoffmannstädtern mit 7:0 vermöbelt wurde. „Das war desolat“, gestand Osloß‘ Neu-Coach Markus Herbst.

Sehr viel besser gefiel ihm da schon die zweite Partie gegen Kästorf (0:2). Herbst: „Wir haben die Räume gut zugestellt und uns auch selbst Chancen erspielt. Darauf lässt sich aufbauen.“

Während die Fallersleber also schon das Fernduell für sich entschieden hatten, ließen sie auch im direkten Vergleich mit dem SSV nicht locker. Giovanni De Nicolo hatte noch Pech mit einem Pfostenschuss (16.), Salvatore Renelli (28.) und Kevin Jenkner (43.) machten den verdienten 2:0-Erfolg dann aber perfekt. „Mir haben viele Spieler gefehlt, aber das soll keine Ausrede sein“, sagte Kästorfs Trainer Heinz-Günter Scheil. „Ich bin enttäuscht.“ Ganz anders Wegner. Der VfB-Trainer: „Der Auftritt meiner Mannschaft macht mich stolz.“

Bereits morgen geht‘s für seine Schützlinge weiter, dann treffen sie in der Endrunde als Außenseiter auf die Landesligisten Lupo/Martini Wolfsburg und MTV Gifhorn. Dass der VfB mit dieser Rolle gut umgehen kann, hat er gestern bewiesen…

nik/pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.