Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Fallersleben: Mit Spaß zum Sieg in Westerbeck

Hallenfußball Fallersleben: Mit Spaß zum Sieg in Westerbeck

VfB Fallersleben sicherte sich in Westerbeck den Heidebäckerei-Meyer-Cup: Der Bezirksligist feierte am Samstag im Finale des Hallenfußball-Turniers gegen die SV Gifhorn einen 2:1-Sieg. Während Gastgeber SV Triangel Dritter wurde, war für Titelverteidiger FC Wolfsburg bereits in der Vorrunde Schluss.

Voriger Artikel
BVG-Kader mit Seltenheitswert
Nächster Artikel
Breitbarth: In 4:49 Minuten den DM-Titel verteidigt

Stark: Fallersleben (v.) gewann in Westerbeck.

Quelle: Photowerk (mf)

Die Wolfsburger traten mit Akteuren aus der Erst- und Zweitvertretung an, das Kombinationsspiel hakte dementsprechend. „Da fiel es uns schwer, das Spiel aufzubauen“, bilanzierte FC-Stürmer Dennis Kamieth. Wesentlich besser lief‘s in der Gruppe B für die ebenfalls bunt zusammengewürfelte Truppe der SVG (Mix aus erster und zweiter Herren sowie A-Jugend) und den VfL Wahrenholz, die beide das Ticket für das Halbfinale buchten.

In der Gruppe A gab es fernab der stark aufspielenden Fallersleber mit dem Ausrichter eine faustdicke Überraschung: Triangel düpierte den TuS Neudorf-Platendorf und den SSV Vorsfelde, die beide allerdings mit ihrer Reserve antraten.

Während der VfB im ersten Semifinale beim 6:1 kurzen Prozes mit Wahrenholz machte, endete anschließend der Siegeszug des Veranstalter-Teams mit einem 2:4 gegen die SVG. Trotzdem war Triangels Coach Robert Müller sehr zufrieden: „Wir haben guten Fußball gespielt.“

Das unterstrich seine Mannschaft mit dem Erfolg im kleinen Finale. Im Endspiel siegte Fallersleben dank der Tore von Phil Schröder und Björn Fromme mit 2:1, für Gifhorn traf Rick Hoffmann. „Schön, dass wir gewonnen haben, aber wichtig ist, dass alle Spaß hatten und sich niemand verletzt hat“, so VfB-Coach René Wegner. Organisator Florian Tepper war hellauf begeistert. „Die Ränge waren voll, es gab viele Tore.“ 2015 sollen zehn Teams teilnehmen.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel