Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erster Rekord fällt schon

Tankumsee-Triathlon Erster Rekord fällt schon

Der 12. Tankumsee-Triathlon steigt zwar erst in gut einer Woche, trotzdem ist der erste Rekord schon gefallen: Erstmals sind alle 700 Startplätze vergeben! „Wir sind sehr gut aufgestellt“, freut sich Organisator Jan Poguntke von Veranstalter VfL Wolfsburg. Der Startschuss am 29. Juni fällt um 11 Uhr.

Voriger Artikel
Also doch: Didderse bleibt drin, Kreisliga Gifhorn mit 16 Teams
Nächster Artikel
Torjäger:Sening und Plagge überraschen

Es wird voll: Die 700 Startplätze für den Tankumsee-Triathlon sind vergeben, Nachmeldungen nicht mehr möglich.

Quelle: Photowerk (mf)

Das Teilnehmerfeld ist voll - daher gibt‘s am Veranstaltungstag auch keine Nachmeldung. Möglich gemacht wurde die Bestmarke durch die Neuregelung, dass freie Frauen-Startplätze an auf der Warteliste stehende Männer vergeben wurden. „Darauf standen rund 100 Sportler“, so Poguntke. 38 von ihnen hatten jetzt Grund zur Freude. Der Orga-Chef: „Wir appellieren an alle Gemeldeten, auch wirklich zu starten.“

Ein Blick auf die Teilnehmerliste zeigt, dass Landrätin und Schirmherrin Marion Lau mit ihrer Einschätzung Recht hat: „Das ist eine tolle Mischung aus Volks- und Leistungssportlern.“ Zu letzteren zählt auch das Duo, dass die größten Siegchancen hat - die VfLer Daniel Wienbreier und Konstantin Bachor, der im Vorjahr zum sechsten Mal am Tankumsee triumphierte. „Da war‘s zwischen den beiden schon knapp, diesmal wird‘s wohl noch enger“, mutmaßt Poguntke.

Los geht‘s mit 600 Meter Schwimmen, „derzeit sieht es ja nach Neopren-Wetter aus“, sagt der Organisator. Vor Ort wird‘s wieder die Möglichkeit geben, sich einen Anzug auszuleihen, getestet werden kann schon am Montag (17.30 bis 20 Uhr) am Allersee. Außerdem stehen am 29. Juni noch 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen auf dem Programm. Poguntke: „An den Strecken haben wir nichts geändert, sie haben sich bewährt.“

Übrigens: Der Veranstalter sucht noch sechs Helfer für die Radstrecke und vier Parkplatz-Einweiser. Interessenten können sich unter info@triathlon-gifhorn.de melden.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel