Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Endspiel um den Klassenerhalt: Platendorf will den letzten Schritt

Fußball-Landesliga Endspiel um den Klassenerhalt: Platendorf will den letzten Schritt

Jetzt gilt’s: Der TuS Neudorf-Platendorf hat sich durch die Erfolge der vergangenen Wochen bis zum Schluss die Chance auf den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga bewahrt. Doch am Sonntag (15 Uhr) zählt für die Jungs von TuS-Coach Ralf Schmidt gegen den SV Calberlah wieder nur ein Sieg.

Voriger Artikel
SVG: Oft totgesagt, immer noch da
Nächster Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender

Die eigenen Hausaufgaben erledigen: Harry Pufal (l.) und Platendorf müssen gegen Calberlah (r. Jan Ahrens) gewinnen.

Quelle: Photowerk (mpu)

Denn die Ausgangslage in der Tabelle hat sich zwar auf Grund der Tatsache, dass sich im Keller alles noch einmal ganz eng zusammengeschoben hat, verbessert, aber Schmidt weiß: „Wir können den Klassenerhalt nicht mehr aus eigener Kraft schaffen.“ Denn der TuS steht immer noch auf einem Abstiegsrang. Schmidt: „Insofern ist es in erster Linie wichtig, dass wir unsere Hausaufgaben machen. Danach können wir einfach nur hoffen, dass eines der vier Teams, die vor uns stehen, patzt.“

Denn dann wäre der Klassenerhalt geschafft und für Schmidt ein Traum in Erfüllung gegangen: „Wir sind in den vergangenen Wochen sehr gut mit der Situation umgegangen und haben uns dieses Endspiel erarbeitet. Ich hoffe, wir können ein letztes Mal diesem immensen Druck standhalten und gegen Calberlah einen Dreier einfahren.“

Fehlen wird dabei auf jeden Fall Florian Gahrmann, der nach Rot im Derby gegen Kästorf vor zwei Wochen noch gesperrt ist. „Er fällt zwar aus, aber die anderen Spieler haben vergangene Woche beim 3:0 in Wolfenbüttel gezeigt, dass auch sie Tore schießen können“, so Schmidt.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel