Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Endlich zu Hause! Top-Teams zu Gast

Badminton-Regionalliga Endlich zu Hause! Top-Teams zu Gast

Willkommen zu Hause! Der Badminton-Regionalligist BV Gifhorn II genießt nach vier Auswärtsspielen in Folge in dieser Saison erstmals Heimrecht - und da geht‘s gleich gegen zwei Top-Teams. Am Samstag (16 Uhr) ist der Tabellenzweite Hamburg Horner TV in der OHG-Halle zu Gast, am Sonntag (10 Uhr) trifft der gastgebende Tabellenvierte dann auf den Dritten SG Hamburg.

Voriger Artikel
Triangels Auswärtsfluch: Den guten Gästen reicht‘s
Nächster Artikel
3:0 vor toller Kulisse! MTV fertigt Oldenburg ab

Nicht in Bestbesetzung: Dennis Friedenstab (l.) und der BV Gifhorn II verzichten an diesem Wochenende auch auf den Einsatz von Mirco Ewert (r.), der geschont werden soll.

Quelle: Photowerk (nin)

Für Gifhorn sind beides „Bonusspiele“, so Dennis Friedenstab. Der BVGer weiß: „Punkten müssen wir gegen andere Teams.“ Das zeigt sich auch in der Tatsache, dass der Regionalligist an diesem Wochenende Mirco Ewert (Knieprobleme) schont. „Es ist wichtig, dass er am 9. November gegen Vechelde dabei ist“, so Friedenstab.

Neben Ewert muss Gifhorn auch auf Linda Klasen (Urlaub) verzichten. Dafür rücken am Samstag Birgit Leschke (BVG III) und am Sonntag Jennifer Bock sowie Jacqueline Hentschel (beide BVG IV) auf. Nicht die besten Voraussetzungen, aber Gifhorn schenkt nichts ab. „Läuft‘s optimal, ist gegen Aufstiegskandidat Horn ein 4:4 drin“, sagt Friedenstab, der sich genau dieses Ergebnis am Sonntag gegen die SG Hamburg erhofft: „Vielleicht geht auch mehr, in allen Einzeln ist für uns etwas drin.“

Übrigens: Am Samstag findet in der OHG-Halle zeitgleich noch ein weiteres Heimspiel statt. Der BVG III erwartet als Tabellenzweiter den Oberliga-Spitzenreiter VfB/SC Peine zum Derby.

Kader: Yannik Joop, Ciarán Fitzgerald, Dennis Friedenstab, Tobias Langpaap, Larina Tornow, Birgit Leschke (Sa.), Jennifer Bock, Jacqueline Hentschel (beide So.).

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel