Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Eischott: Reich-Cup steht an

Sportwochen Eischott: Reich-Cup steht an

Ein Fußball-Cup ist vergeben, der andere wird noch ausgespielt: Auf der Sportwoche des FC Germania Parsau setzte sich der VfB Fallersleben durch, beim SV Eischott steht am Donnerstag der Sporthaus-Reich-Cup an.

Voriger Artikel
MTV: A-Jugend siegt im Krimi
Nächster Artikel
SVR siegt nach Bratwurst-Start in Sprakensehl

Am Donnerstag geht‘s in Eischott um Platz eins: Beim Reich-Cup sind auch Platendorf (grüne Trikots) und Mörse dabei.

Quelle: Photowerk (sp)

Den Titel beim Großen Cup des FC Germania Parsau sicherte sich der VfB Fallersleben. Der Bezirksligist bezwang die Gastgeber (1. Kreisklasse 1) mit 2:1 und den Ligakonkurrenten FC Wolfsburg mit 4:3 (1:1) im Elfmeterschießen. „Läuferisch und spielerisch sah es gut aus“, lobte VfB-Coach René Wegner. „Wir hätten nur mehr Tore machen müssen, da haben wir uns für den Aufwand nicht belohnt.“ Die dritte Begegnung des Tages entschieden die Parsauer mit 5:4 (0:0) im Elfmeterschießen gegen die Wolfsburger für sich.

Bei der Sportwoche des SV Eischott geht‘s am Donnerstag (17.30 Uhr) um den Reich-Cup. Die Bezirksligisten TSG Mörse und VfR Eintracht Nord Wolfsburg bestreiten das erste Halbfinale, dann messen sich Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg und der Landesligist TuS Neudorf-Platendorf. Es folgen das Duell um Platz drei (19.15 Uhr) und das Finale (20 Uhr).

Auf der Sportwoche des SV Triangel sind am Donnerstag (19 Uhr) die beiden Kreisliga-Absteiger unter sich. Die Gastgeber erwarten den SV Osloß.

Bei der Sportwoche des VfB Gravenhorst trennten sich der TuS Neudorf-Platendorf II und die SG Vollbüttel/Ribbesbüttel 1:1 (0:0). Der SV Wedes-Wedel bezwang die SV Volkse-Dalldorf mit 3:1 (1:0), der VfL Wettmershagen den MTV Wasbüttel II mit 5:0 (3:0) und der MTV Wasbüttel den MTV Hattorf mit 6:1 (2:1).

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel