Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Einhornlauf: Auch die beiden Dauersieger kommen

Gifhorn-Wolfsburger Laufcup Einhornlauf: Auch die beiden Dauersieger kommen

Die neue Saison des Wolfsburg-Gifhorner Laufcups hat bereits begonnen, jetzt macht die beliebte 10.000-Meter-Serie zum ersten Mal in diesem Jahr im Landkreis Gifhorn Station. Am Sonntag (10.10 Uhr) steigt die 16. Auflage des Knesebecker Einhornlaufs, der veranstaltende Lauftreff Isenhagener Land rechnet mit rund 300 Teilnehmern.

Voriger Artikel
Eine Halbzeit reicht: Wahrenholz siegt 7:0
Nächster Artikel
Albrechts schaffen Aufstieg

„Familiärer Charme“: Zur 16. Auflage des Knesebecker Einhornlaufs werden am Sonntag rund 300 Starter erwartet.

Quelle: Michael Franke

Bei der Auftaktveranstaltung in Vorsfelde vor knapp zwei Wochen bot sich das gewohnte Bild: Wenn Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg) und Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg) beim Laufcup starten, dann gewinnen sie auch. Am Sonntag wird sich zeigen, ob diese Regel in Knesebeck Bestand hat, denn die beiden Dauersieger haben sich angekündigt. Dabei bereitet sich Harwardt momentan eigentlich auf den Halbmarathon in Hannover vor. „Er baut den Einhornlauf aber in seinen Trainingsplan ein“, erläutert Cup-Chef Hans-Günter Wolff.

Der Startschuss erfolgt am Sonntag an der Grundschule. „Von dort aus führt die selektive Strecke bei voraussichtlich bestem Frühlingswetter durch den Knesebecker Forst“, erklärt Organisator Marco Laeseke - und fügt hinzu: „Es besteht auch wieder die Möglichkeit, die Distanz walkend zurückzulegen.“

Die Vorbereitungen sind jedenfalls größtenteils abgeschlossen, das Orga-Team liegt voll im Zeitplan. „Wir werden mit ungefähr 40 Helfern auch dieses Mal versuchen, den Teilnehmern eine perfekte Veranstaltung mit familiärem Charme zu bieten“, so Laeseke.

Ebenfalls wieder im Angebot: eine Sonderwertung für die schnellsten Knese-becker. Die Anmeldung ist vor Ort noch bis 30 Minuten vor dem Start des Einhornlaufs möglich. Weitere Infos zu der Veranstaltung sind auf www.lt-isenhagener-land.de zu finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn