Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Tor reicht:FSV steht im Finale!

Kreispokal Ein Tor reicht:FSV steht im Finale!

Das Double ist weiter drin für die Fußballer des FSV Adenbüttel/Rethen: Im Halbfinale des Kreispokals gab‘s gestern einen 1:0-(1:0)-Sieg beim SV Jembke.

Voriger Artikel
TC Grün-Weiß Gifhorn: Start in die Nordliga
Nächster Artikel
Neue Strecke, neuer Rekord: Harwardt siegt

Es wird weiter in beiden Wettbewerben gejubelt: Kreisliga-Tabellenführer FSV Adenbüttel/Rethen zog gestern durch einen 1:0-Sieg in Jembke ins Kreispokal-Finale ein.

Quelle: Michael Franke

Kreisliga-Tabellenführer Andenbüttel/Rethen war zwar Favorit, der Tabellenvorletzte präsentierte sich aber als absolut ebenbürtiger Gegner. Bei einer ausgeglichenen Anzahl an Chancen war es Rethens Dominik Müller, der mit seinem Tor in der 37. Minute zum Matchwinner wurde. Jembkes Interimstrainer Stefan Haage ist trotz des Pokal-Aus absolut zufrieden und stolz auf seine Mannschaft: „Das war in erster Linie ein richtig gutes Spiel. Wie zuletzt hat es an der Chancenverwertung gehapert, aber da wir keine großen Erwartungen hatten, sind wir auch nicht so sehr enttäuscht.“ Haage weiter: „Das Spiel war fair und die Schiedsrichter waren gut - es hat einfach Spaß gemacht.“

Lange auf ein Wiedersehen warten müssen beide Teams nicht: Bereits morgen gibt‘s an gleicher Stelle das Ligaduell.

Tor: 0:1 (37.) D. Müller.

Im anderen Halbfinale (Freitag, 13. Mai, 19 Uhr) spielt der VfL Vorhop beim TSV Vordorf um das zweite Ticket für das Endspiel.

ceh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn