Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Kracher: SVG heute in Isenbüttel

Fußball - Bezirksliga Ein Kracher: SVG heute in Isenbüttel

(pk) Freitagabend-Kracher in der Fußball-Bezirksliga: Aufgrund des Gifhorner Altstadtfestes empfängt Spitzenreiter MTV Isenbüttel den Aufsteiger SV Gifhorn bereits heute (18.30 Uhr).

Voriger Artikel
Anfangs spielt der MTV mit
Nächster Artikel
Nicht getroffen, nichts kassiert

Wer geht heute erhobenen Hauptes aufs Altstadtfest? Die SV Gifhorn (l.) kehrt zwei Jahre nach dem bislang letzten Bezirksliga-Duell nach Isenbüttel zurück.

Quelle: Photowerk (cw)

Beide Vereine gehen mit unterschiedlichen Ausgangspositionen ins Spiel: Isenbüttel will seinen Traumstart mit drei Siegen in drei Spielen perfekt machen, Gifhorn nach dem 1:5-Debakel am vergangenen Sonntag gegen die TSG Mörse Wiedergutmachung betreiben.

Isenbüttels Coach Torben Gryglewski nimmt die SVG-Pleite aber nicht als Maßstab: „Das war gegen den Meister. In Normalverfassung ist Gifhorn so stark wie wir.“

Und diese Normalverfassung erwartet SVG-Trainer Aki Kastner-Blödorn von seinem Team: „Wir haben gesehen, dass man nicht mit 80 Prozent bestehen kann. Mörse war ein Weckruf.“ Von seiner Mannschaft erwartet er mehr Leidenschaft, mehr Laufbereitschaft und ein besseres Zweikampfverhalten. „Nur dann haben wir die Chance, in Isenbüttel zu bestehen“, so Kastner-Blödorn.

Gryglewski sieht sein Team trotz der Tabellenführung nicht als klaren Favoriten an: „Das waren erst zwei Spiele, das sagt noch gar nichts. Man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen.“ Bleibt abzuwarten, ob die Isenbütteler am Ende auch die Punkte im Dorf behalten…

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.