Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Doppelt so viele Nennungen wie im Vorjahr

Reitturnier in Barwedel Doppelt so viele Nennungen wie im Vorjahr

Beim Blick auf die Anzahl der Nennungen für die Pferdeleistungsschau kommen die Verantwortlichen der RV Barwedel aus dem Staunen kaum heraus. „Es sind 1241 - und damit fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr“, sagt Sportwartin Andrea Valentin. Das zweitägige Reitturnier beginnt am Samstag um 7 Uhr.

Voriger Artikel
Vordorfer schaffen Aufstieg, SVT-Paar holt dritte Plätze
Nächster Artikel
MTV Gifhorn: Emotionale Verabschiedung

Heimvorteil: Lokalmatadorin Sabine Höcker startet auch in diesem Jahr auf Corano 13 bei der zweitägigen Pferdeleistungsschau der RV Barwedel, die sich über einen Nennungs-Boom freut.

Quelle: Photowerk (sp)

Beim Ausrichter freut man sich natürlich über den Meldungs-Boom - und macht sich zugleich Gedanken über die Ursachen. „Es liegt zum einen wohl daran, dass in diesem Jahr einige andere Veranstaltungen ausgefallen sind“, sagt RV-Pressewart Roy Peluso. „Und zum anderen hat sich unser Turnier einfach etabliert.“ Sorgen, dem Ansturm nicht Herr zu werden, gibt‘s in Barwedel nicht. Peluso: „Es ist uns wichtig, einen vernünftigen Ablauf zu gewährleisten.“

Knapp 600 Reiter mit rund 800 Pferden gehen ins Rennen. „Wir sind stolz darauf, den Zuschauern wieder ein sehr interessantes Starterfeld bieten zu können“, so die RV-Vorsitzende Frauke Wagner. Vom Führzügelwettbewerb bis zu Dressur- und Springprüfungen der Klasse L steht einiges auf dem Programm. Wagner: „Wir freuen uns auf großartigen Pferdesport auf unserer Anlage.“

Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. „2014 war‘s sehr heiß, im Jahr davor hatten wir Dauerregen“, erinnert sich Peluso. „Aber diesmal sieht‘s zum Glück gut aus.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn