Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Diesmal läuft‘s: Silber für Spelly

Stabhochsprung Diesmal läuft‘s: Silber für Spelly

Das Podest bei den U-20-Landesmeisterschaften war gut gefüllt mit heimischen Stabhochspringerinnen: Die Rötgesbüttelerin Gwen Spelly holte sich in Celle Silber, für die Päserin Nina Gödecke (beide LG Peiner Land) gab‘s die Bronzemedaille.

Voriger Artikel
Kluge muss um WM-Platz kämpfen
Nächster Artikel
Traumdebüt: Eischott wird gleich Meister

Gelungener Wettkampf: Gwen Spelly holte in Celle Silber.

Die Titelkämpfe wurden gemeinsam von den Verbänden Niedersachsen und Bremen ausgetragen. Spelly haderte wie in der Vorwoche bei den U-18-Meisterschaften in Verden, wo sie die Anfangshöhe dreimal gerissen hatte, beim Einspringen mit ihrem Anlauf. „Als es ernst wurde, klappte aber alles wie am Schnürchen“, freute sich LG-Leiter Hartmut Hoefer.

Die Rötgesbüttelerin benötigte bis 3,40 Meter jeweils nur einen Versuch, anschließend scheiterte sie dann dreimal sehr knapp. Gödecke nahm die gleiche Höhe wie Spelly, stellte damit eine persönliche Jahresbestleistung auf. Da die Päserin jedoch einen Fehlversuch mehr auf dem Konto hatte als ihre Klubkollegin, wurde sie Dritte. Den Titel sicherte sich Janina Selvarajah (Werder Bremen/3,50 m).

Außerdem waren zwei LG-Athletinnen aus Ahnsen am Start. Anna Schultalbers wurde im 400-Meter-Hürdenlauf in 72,89 Sekunden Vierte. Ihre Schwester Tessa belegte im W-14-Hochsprung mit 1,43 m den 14. Rang.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn