Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Diesmal frühe Klärung: Sechs müssen absteigen

Fußball-Landesliga Diesmal frühe Klärung: Sechs müssen absteigen

In vier Wochen startet endlich die Fußball-Landesliga, die dank vieler Teams aus der Region Gifhorn/Wolfsburg verspricht, eine äußerst interessante Staffel zu werden. Nach dem Staffeltag in Flachstöckheim sind auch die Auf- und Abstiegsmodalitäten geklärt.

Voriger Artikel
Berlinecke: Knappe Pleite und Abstieg mit Hamburg
Nächster Artikel
Fußball: Wilsches Kreisklasse-Team vor Neuanfang

Gewissheit in der Abstiegsfrage: Aus der Landesliga steigen im kommenden Jahr sechs Teams ab, Hillerse (am Ball) und Kästorf wollen damit aber nichts zu tun haben.

Quelle: Photowerk

Wenig neu ist die Tatsache, dass der Meister, wenn er denn alle Auflagen erfüllt, in die Oberliga Niedersachsen aufsteigen wird. Anders als im vergangenen Jahr, als eine Entscheidung erst kurz vor der Rückrunde gefallen war, steht nun bereits vor dem Liga-Start die Zahl der Absteiger fest. „Wir werden sechs haben“, legt sich Wolfgang Reese, Spielausschuss-Vorsitzender des Bezirks Braunschweig, fest.
2010/11 kicken 19 Teams in der Staffel. Im Jahr darauf sollen es bei sechs Absteigern, einem Oberliga-Aufsteiger, vier Bezirksliga-Meistern, die neu dabei wären, und bei keinem Oberliga-Absteiger – von 20 Oberligisten kommen nur der Goslarer SC 08 und Eintracht Northeim infrage – 16 Teams sein. „Kommt ein Absteiger aus der Oberliga, spielen wir weiter mit Überhang“, betont Reese und lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Zahl von sechs Absteigern nicht überschritten wird.
Festgelegt ist somit auch, dass die vier Bezirksliga-Meister des Bezirks Braunschweigs direkt aufsteigen. Lange wurde darüber nachgedacht, ob es nicht eine Aufstiegs-Relegation geben solle (AZ/WAZ berichtete). Reese dazu: „Wir hatten viele Überlegungen…“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.