Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
„Die letzte Chance“ für Hillerse

Fußball - 1. Kreisklasse 2 „Die letzte Chance“ für Hillerse

Der MTV Gamsen, souveräner Spitzenreiter der 1. Fußball-Kreisklasse Gifhorn 2, empfängt am Sonntag um 15 Uhr Verfolger TSV Hillerse II. In diesem Spitzenspiel könnte schon eine Vorentscheidung im Titelrennen fallen.

Voriger Artikel
MTV: Topf-Team gewarnt, Gültas zieht Training an
Nächster Artikel
Wittingen will sich Frust von der Seele schießen

Vorfreude aufs Topspiel: Spitzenreiter MTV Gamsen (r. Friedrich Filikidi) empfängt am Sonntag den drittplatzierten TSV Hillerse II (l. Lars Herzog).

Quelle: Photowerk (mf)

Hillerse hat als Dritter aktuell 13 Punkte Rückstand auf Gamsen, aber auch zwei Spiele weniger absolviert. MTV-Coach Dieter Winter unterstreicht die Wichtigkeit der Partie: „Sie kann die Meisterschaft entscheiden. Wenn wir siegen, haben wir einen Riesenvorsprung, wenn nicht, wird es wieder interessant.“

Vorausgesetzt, Hillerse gewinnt dann auch seine Nachholspiele. Im Falle einer TSV-Niederlage würde der Abstand schon 16 Zähler betragen. „Es ist unsere letzte Chance“, bringt es Hillerses Co-Trainer Can Özcan auf den Punkt. „Die müssen wir nutzen, ansonsten können wir Gamsen zur Meisterschaft gratulieren.“

Damit das nicht passiert, will sich die TSV-Reserve reinhängen. Özcan: „Wir müssen unsere Fehler im Passspiel abstellen – und im Gegensatz zum 0:2 im Hinspiel unsere Torchancen verwerten.“

Gamsens Coach ist gewarnt. „Hillerse muss etwas tun, und wir können ja gar nicht hinten drinstehen. Es wird sicher ein gutes Spiel, die Jungs brennen schon darauf“, so Winter. Er hat neben Hillerse aber auch noch die zweitplatzierten Rötgesbütteler auf der Rechnung: „Den VfL dürfen wir nicht aus den Augen lassen.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel