Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Die Meister stehen fest

Hallenfußball – Jugend Die Meister stehen fest

Im November ging‘s mit den ersten der über 3000 Spiele los, 303 Teams waren gemeldet - jetzt stehen alle Sieger fest: Die Hallenfußball-Kreismeisterschaften der Gifhorner Nachwuchs-Fußballer sorgten wieder für jede Menge Jubel und Emotionen.

Voriger Artikel
Kein BSC-Starter geht leer aus
Nächster Artikel
5:0! Kästorf fegt Müdener weg

Eine Hallenrunde voller Emotionen: Auch die G-Jugend des SV Rühen (vorn) und des TSV Grußendorf kämpften um die Titel.

Quelle: Michael Franke

Zwölf Kreismeister-Titel wurden ausgespielt, zehn bei den Junioren, zwei bei den Juniorinnen. Ein Verein siegte gleich mehrfach: Der MTV Gifhorn gewann bei der D-, d- und F-Jugend. Ganz dramatisch verlief die Endrunde der besten sechs Teams bei der c-Jugend: Die JSG Südkreis und die JSG Isenhagen lagen am Ende punkt- und torgleich vorn, ein Siebenmeterschießen musste entscheiden - Südkreis holte sich durch ein 2:0 die Siegertrophäe.

Ebenfalls ausgespielt wurden die Wettbewerbe der Lucky Loser (ehemals Kreisbeste), bei denen die Teams dabei waren, die in der Vorrunde den Sprung in die Halbfinals verpasst hatten. Hier belegten in den Endrunden drei Klubs und Spielgemeinschaften jeweils zweimal den ersten Platz, und zwar der JFV Boldecker Land, der JFV Kickers und der MTV Isenbüttel. Kurioser Gleichschritt: Bei der F-Jugend gewann der MTV Gifhorn den Kreistitel und bei den Lucky Losern - mit jeweils 9:0 Toren und 13 Punkten.

  • Drei Sonderseiten über die Sieger der Jugendfußball-Hallensaison gibt es in der Samstags-AZ/WAZ zu lesen - sowohl in der Druckversion als auch im E-Paper.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn