Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Didderse siegt bei Rothemühles Debüt

Hallenfußball: Frauen Didderse siegt bei Rothemühles Debüt

Premiere beim TSV Rothemühle: Das neuformierte Frauenteam stellte zum ersten Mal ein Hallenfußball-Turnier auf die Beine - und die Veranstaltung in Groß Schwülper wurde nicht nur aufgrund des guten vierten Ranges der Gastgeberinnen zu einem Erfolg. Den Sieg holte sich die SG Didderse/Wipshausen.

Voriger Artikel
Lokalmatador Braunisch feiert Doppel-Erfolg
Nächster Artikel
Erfolgreich: Klarer Sieg für Gefeller

Premiere: Didderse (l. Bild, r. gegen Vordorf) siegte beim Turnierdebüt der Rothemühlerinnen (r. Bild, r.).

Quelle: Canidar (2)

Die sieben Mannschaften spielten im Modus Jeder-gegen-jeden ihre Platzierungen aus. Dabei wurden nur die SG Wenden/Kralenriede und Eintracht Braunschweig dem späteren Sieger gefährlich. Doch Didderse bezwang in den entscheidenden Abschlusspartien erst die Eintracht mit 5:4, dann Wenden mit 4:1 - der Titel war perfekt. „Und er war völlig verdient, Didderse hat den besten Fußball gespielt“, so Andreas Ipse. Rothemühles Trainer war auch mit seinem Team zufrieden: „Die Mädchen spielen erst seit einem Jahr zusammen, in der Zeit haben sie schon einen Riesenschritt gemacht. Das hat man bei diesem Turnier gesehen.“

Auch der Ablauf der Veranstaltung stimmte Ipse glücklich: „Wir waren skeptisch, wie das Turnier angenommen wird. Aber die Stimmung und die Zuschauerresonanz waren hervorragend. Es hat sich sehr gelohnt.“

Endstand:
1. SG Didderse/Wipshausen, 27:6 Tore, 18 Punkte;
2. SG Wenden/Kralenriede, 14:6, 13;
3. Eintracht Braunschweig, 18:9, 11;
4. TSV Rothemühle, 13:13, 9;
5. MTV Hondelage, 5:11, 5;
6. SV Olympia Braunschweig, 5:10, 4;
7. TSV Vordorf, 1:28, 0.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn