Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Didderse freut sich

Fußball - Bezirksliga Didderse freut sich

In der Fußball-Bezirksliga hat der VfL Wahrenholz am Sonntag um 15 Uhr den SSV Didderse zu Gast - es ist ein Duell nach biblischem Vorbild.

Voriger Artikel
5:0! MTV Gifhorn besiegt Wasbüttel
Nächster Artikel
„Mit aller Macht“: FSV will Punkte

Personell gebeutelt: Liga-Schlusslicht Didderse (v.).

Quelle: Sebastian Preuß

Titelaspirant und Liga-Goliath VfL trifft auf den David, das Schlusslicht aus Didderse. Trotzdem warnt Wahrenholz‘ Co-Trainer Ralf Ende: „Das wird kein Selbstgänger, auch wenn wir auf dem Papier der Favorit sind.“ Er erwartet „eine Abwehrschlacht, bei der wir Geduld brauchen“. Eine frohe Botschaft gibt‘s derweil aus dem VfL-Lazarett: Patrick Schön kehrt nach einer Blockade im Knie zurück in den Kader.

Beim SSV sieht es hingegen personell eher bescheiden aus. Angesichts etlicher Studenten und Verletzter stockt der Didderser Spielfluss derzeit. Davon lässt sich Marco Dehne jedoch nicht die Stimmung verhageln. „Wir haben gut trainiert, freuen uns aufs Spiel“, so der SSV-Coach. Er weiß: „Wir können dem VfL momentan zwar noch nicht Paroli bieten, haben aber auch nichts zu verlieren.“ So wie einst der biblische David - und der siegte ja bekanntlich.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel