Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Deutschland-Cup: Nele Berger ist dabei

Gerätturnen Deutschland-Cup: Nele Berger ist dabei

Buchholz/Einbeck. Auf zum Deutschland-Cup! Gerätturn-Talent Nele Berger vom TSV Vordorf qualifizierte sich bei den Landesmeisterschaften schon zum vierten Mal in Folge für diesen Wettbewerb. Auch sechs ihrer Vereinskolleginnen konnten in Buchholz beziehungsweise in Einbeck überzeugen.

Voriger Artikel
Am 9. Juli: Dein Team spielt gegen die VfL-Profis!
Nächster Artikel
Respekt! Laudien schafft in zwei Sportarten den Aufstieg

Platz zwei: TSV-Talent Mia Lieberknecht (l.) glänzte ebenso wie Nele Berger, die sich zudem für den Deutschland-Cup qualifizierte.

Berger startete in der LK 1 der Jahrgänge 1999/2000. „Die ersten beiden Plätze schafften es direkt zum Deutschland-Cup, auf Rang drei musste man bereits bangen“, so Michaela Hendel, die die TSV-Asse mit Kim Ellmerich trainiert.

Berger legte selbstbewusst los, zeigte am Sprung gleich den besten Tsukahara. Am Stufenbarren büßte sie den Vorsprung zwar ein, bewies am Schwebebalken aber wieder ihr Können. Die Entscheidung fiel am Boden - und Berger durfte als Vize-Landesmeisterin jubeln. Weiter geht‘s am Samstag mit dem Cup am Chiemsee.

Mia Lieberknecht (AK 8), Marie Schimpf, Anna-Carolina Wolpers (beide AK 9) und Janna Marie Wolf (AK 10) starteten beim Schulpokal für die Turntalentschule Hannover. „Mia war mit der Barrenübung die zweitbeste Sportlerin ihres Jahrgangs“, freute sich Ellmerich für Lieberknecht, die mit ihrer Mannschaft Zweite wurde.

Diese Platzierung heimste auch Schimpf mit ihrem Team ein. „Marie hat einen fast fehlerfreien Wettkampf absolviert“, lobte Hendel. „Außerdem hat sie als Einzelturnerin den Sprung zum Schulpokal auf Bundesebene geschafft.“ Während Wolf Mannschafts-Dritte wurde, belegte Wolpers‘ Team Platz vier. Ellmerich: „Anna-Carolina ist über sich hinausgewachsen.“

Zudem landete Iris Borowski (Jg. 2005) bei ihrem Landes-Wettkampf in Buchholz auf Rang zehn, Philine Wendt (LK 2/Jg. 1999) wurde in Einbeck Siebte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn