Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der TSC startet in den Frühling

Tanzen: Frühlingsturniere Der TSC startet in den Frühling

Der TSC Gifhorn verabschiedet sich vom Winter: Am Samstag (ab 12.30 Uhr) geht‘s im Tanzsportcentrum an der Adam-Riese-Straße bei den traditionellen Frühlingsturnieren um die Glas-pokale. Und der Andrang bei den Wettbewerben der Seniorenklassen I bis III (C und D) ist so groß wie nie…

Voriger Artikel
Strohmaier will zur EM: Tyson-Videos als Motivation
Nächster Artikel
Wikinger-Rallye als Auftakt für Walker

Der TSC Gifhorn lädt ein: Am Samstag finden im Tanzsportcentrum die traditionellen Frühlingsturniere statt.

„Rund 70 Paare aus den heimischen Klubs und besonders viele aus den umliegenden Bundesländern werden mit ihren Schlachtenbummlern für Stimmung sorgen“, freut sich TSC-Turnierwart Siegfried Uhde. „Besonders stark besetzt sind die Klassen der ,Babyboomer‘, also die 1960er-Jahrgänge.“ So werden bei den Senioren II C 17 Paare und bei den Senioren II D elf Duos an den Start gehen.

Dazu gibt es auch wieder Breitensport-Wettbewerbe. „Diesmal wollen wir die absoluten Anfänger in den Tanzsport hineinschnuppern lassen“, so Uhde. Ab 17.30 Uhr steht ein Wettkampf in den Standardtänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstepp an, ab 18.15 Uhr einer in den lateinamerikanischen Tänzen Cha Cha Cha, Rumba und Jive.

Der Clou beim TSC: Die Turniere werden durch eine Gemäldeausstellung der Gifhorner Künstlerin Kerstin Versch bereichert. Uhde: „Das verschafft der Veranstaltung ein ganz besonderes Flair.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel