Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Der Gifhorn-Cup startet am Sonntag

Sommerbiathlon Der Gifhorn-Cup startet am Sonntag

Der Countdown läuft: In drei Tagen steht für die Sommerbiathleten mit dem 13. Gifhorn-Cup ein heimisches Highlight auf dem Plan - und das USK Gifhorn freut sich über einen guten Stand bei den Voranmeldungen. „Wir rechnen am Sonntag mit rund 100 Teilnehmern“, sagt USK-Spartenleiter Peter Kostrewa.

Voriger Artikel
Uwe Hück steigt für Gutknecht in den Ring
Nächster Artikel
Uhdes feiern Aufstieg in die S-Klasse

Laufen und schießen: Am Sonntag steigt die 13. Auflage des Gifhorn-Cups.

Quelle: Cagla Canidar

Wenn um 10.30 Uhr am Schützenhaus der erste Startschuss ertönt, gehen Athleten aus ganz Norddeutschland ins Rennen.

Was Kostrewa besonders freut, ist die Mischung im Starterfeld: „Neben reinen Anfängern und Freizeitathleten sind auch wieder Vize-Europameister und deutsche Meister mit dabei.“

Die Wettkämpfe teilen sich dabei auf in den Gifhorn-Cup mit dem Luftgewehr (erster Start 10.30 Uhr), den Kinderlauf mit dem Anschütz-Laser-Gewehr (erster Start 12.30 Uhr) und das Staffelduell (13.30 Uhr), einen klassenlosen Mannschaftskampf, bei dem die Zusammenstellung erst vor Ort ausgelost wird. Hier gibt es eine Gruppenphase, Halbfinals und ein Finale.

Anmeldungen für das Sommerbiathlon-Event sind noch bis eine Stunde vor dem ersten Start mit dem Luftgewehr/Lasergewehr oder dem Staffelduell möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn