Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Der Fun-Run kehrt nach Wilsche zurück

Laufcup Der Fun-Run kehrt nach Wilsche zurück

Der Fun-Run kehrt heim! Nach einem Abstecher an den Gifhorner Schlosssee findet die Veranstaltung am Sonntag (10 Uhr) wieder in Wilsche statt. Das 10.000-Meter-Rennen ist auch bei seiner 11. Auflage Bestandteil des Laufcups, der Start- und Zielbereich befindet sich am Maschstadion.

Voriger Artikel
0:2! MTV Gifhorn ärgert Bundesligist VfL
Nächster Artikel
SSV gut aufgestellt, VfL wagt den Spagat

Rückkehr nach Wilsche: Der Fun-Run startet am Sonntag wieder am Maschstadion, das 10.000-Meter-Rennen zählt dabei wie in den Vorjahren zum Laufcup.

Quelle: Michael Franke

„Der Gifhorner Lauftag und der Fun-Run wurden von uns bewusst wieder getrennt, damit die Laufcup-Teilnehmer auch die attraktiven Angebote des Lauftages nutzen können, ohne auf wertvolle Cup-Punkte verzichten zu müssen,“ betont Stefan Hölter, Spartenleiter des gastgebenden VfR Wilsche/Neubokel. „Deshalb gibt es auch kein 5000-Meter-Rennen und keinen Kinderlauf.“

Der Rundkurs, der durch Wilsche und Neubokel führt, wurde so gewählt, dass er landschaftlich reizvoll ist - und schnell. „Er ist sehr flach und ermöglicht den Sportlern so persönliche Bestzeiten“, erklärt Hölter. „Bei Ostwind ist die Strecke besonders schnell, bei Westwind müssen die Athleten allerdings fast 1,7 Kilometer mit Gegenwind klarkommen.“

Da der Fun-Run bereits die neunte von elf Cup-Stationen ist, bietet sich anschließend nur noch in Jembke und Neuhaus die Möglichkeit, Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. „Ich erwarte ein spannendes Rennen“, sagt Hölter.

Und: „Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt, zudem findet bei der Siegerehrung eine Startnummern-Verlosung statt“, so Chef-Organisator Arne Rademacher.

  • Nachmeldungen vor Ort sind bis 9 Uhr möglich, weitere Infos gibt‘s bei Hölter (Telefon: 05371/4313) oder unter www.vfr-wilsche-neubokel.de.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn