Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Dannenbüttel: Neun Neue für Neuanfang

Fußball: 1. Kreisklasse 1 Dannenbüttel: Neun Neue für Neuanfang

Die Kader des TSV Fortuna Bergfeld und des VfL Wittingen II haben sich in der 1. Fußball-Kreisklasse GF 1 kaum verändert. Derweil vermelden die Staffelkonkurrenten SV Dannenbüttel neun und der SV Rühen zwei weitere Neuzugänge.

Voriger Artikel
Deutscher Rekord in der Flutmulde
Nächster Artikel
Hillerse trifft auf Ganski und Bruns

Neuanfang in Dannenbüttel: Neun Neue hat der SV verpflichtet, Ferki Hyseni (r.) ist hingegen einer von fünf Abgängen.

Quelle: Cagla Canidar

René Eichenlaub (SV Osloß) und Maik Klasen (zuletzt JSG Nordkreis) haben sich dem SV Rühen angeschlossen. „Die beiden Jungs haben Qualität, werden unsere Defensive auch in der Breite verbessern. Zudem kann ich mir bei René vorstellen, dass er in unserem jungen Team von Anfang an eine Führungsrolle einnehmen wird“, so Rühens Trainer Sören Henke.

Kontinuität beim TSV Fortuna Bergfeld: Nur Felix Goos geht, dafür rückt Brian Schulze aus der Zweiten auf. „Wir wollen eine ähnlich gute Saison wie zuletzt spielen, peilen einen einstelligen Tabellenplatz an“, so Bergfelds Trainer Patrick Stau, der den SV Westerbeck und den TSV Grußendorf zu den Favoriten auf die Kreisklassen-Meisterschaft zählt.

Mit Peter Burmester einen neuen Trainer, dazu neun neue Spieler - beim SV Dannenbüttel wird der Neuanfang gewagt. „Wir streben jedenfalls einen einstelligen Tabellenplatz an“, sagt Spartenleiter Matthias Noack. Hannes Henkelmann, Jan Sievers und Fabian Löhr waren zuletzt für die SV Gifhorn, Dennis Kyszkiewicz und Gerrit Esser für den MTV Gifhorn sowie Kevin Kaday für den SV Calberlah aktiv. Zudem sind Marc Bolduan (SV Westerbeck), Sebastian Pappler (Velpker SV) und Stefan Burmester (MTV Gifhorn II) neu dabei. Dannenbüttel verlassen haben Glenn Kröhl (TSV Hehlingen), Ferki Hyseni (Lupo/Martini Wolfsburg II), Ali Hyseni (Ziel unbekannt), Lars Kascha und David Krieger (beide SV Osloß). Noacks Titelkandidaten: „SV Westerbeck und TSV Schönewörde.“

Zum VfL Wittingen II wechseln Anton Markus und Thomas Gaas (beide VfL Knesebeck). Trainer Patrick Borchers, der den SV Westerbeck als Titelfavorit ausgemacht hat, hat keinen Abgang zu verzeichnen, will mit dem Team „besser abschneiden als im Vorjahr“. Da gab‘s Platz neun.

Voriger Artikel
Nächster Artikel