Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
DM: Duos wollen zur Endrunde

Radball: U 17 DM: Duos wollen zur Endrunde

Jetzt zählt es: Zwei Talent-Teams des RSV Löwe Gifhorn wollen am Samstag (14 Uhr) den entscheidenden Schritt zur Endrunde der U-17-Radball-DM machen. Gegenseitig unterstützen können sie sich dabei nicht. Während Tim Busse und Cedric Rowold (RSV I) in Hähnlein (nahe Darmstadt) um das Endspiel-Ticket kämpfen, treten Maik Brandes und Louis Lehrach (RSV II) in Gärtringen (nahe Stuttgart) an.

Voriger Artikel
Per U-Bahn zu den Auswärtsspielen
Nächster Artikel
Im Mai: Didderse im Dauereinsatz

Hartes Los: Die Gifhorner Maik Brandes (l.) und Louis Lehrach (M.) treffen in Gärtringen auf starke Konkurrenz.

Quelle: Michael Uhmeyer

24 Mannschaften haben sich bundesweit in die vier Halbfinal-Gruppen vorgespielt, nur die ersten beiden Teams jeder Gruppe nehmen an der deutschen Meisterschaft am 2. und 3. Mai in Worms teil. „Um sicher durch zu sein, muss man also vier der fünf Spiele gewinnen“, lautet die einfache Rechnung von RSV-Coach Ingo Rowold, der weiß, dass es für seine Jungs nicht einfach wird: „Sie spielen schließlich erst das erste Jahr in der U 17.“

Die besseren Chancen aufs Finale dürften Busse und Cedric Rowold haben. „Ich rechne mit einem Dreikampf mit Hähnlein und Kemnat“, sagt Coach Ingo Rowold, der die Gastgeber als stärkstes Team einschätzt: „Sie spielen das letzte Jahr in der U 17.“ Außerdem treffen die RSV-Talente auf Krofdorf, Ludwigsfelde II und Hofen.

Brandes und Lehrach, die in Gärtringen von Thomas Hentschel betreut werden, haben mit dem Gastgeber einen Gegner, der „wohl nicht zu knacken ist“, ahnt Gifhorns Trainer. „Schließlich ist Gärtringen eine Bundeskader-Mannschaft.“ Außerdem geht‘s gegen Ehrenberg, Halle, Merklingen und Rötha. „Thomas wird die Jungs gut einstellen, aber einfach wird‘s nicht“, sagt Ingo Rowold.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn