Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Cola-Kalle soll doppelt fliegen

Badminton: BV Gifhorn Cola-Kalle soll doppelt fliegen

Der BV Gifhorn hofft auf einen erfolgreichen Auftritt von Kalle Koljonen am Wochenende beim Doppel-Heimspieltag in der 2. Badminton-Bundesliga. Dafür darf der Finne mit der Vorliebe für Cola aber ab heute nicht zu erfolgreich sein.

Voriger Artikel
BVG: Weltmeister spielt kein Mixed
Nächster Artikel
Klasen verlängert Sandplatz-Saison

Fliegen, um zu fliegen: Koljonen darf nicht zu erfolgreich sein.

Quelle: Sebastian Preuß

Koljonen muss spätestens morgen bei den Czech Internationals in Brno in Hauptrunde eins aus dem Turnier fliegen, „um seinen Flieger von Wien Richtung Hamburg am Freitagabend zu erwischen“, weiß Teamkollege Maurice Niesner, der den Flug buchte: „Jetzt muss Kalle nur noch nach Wien kommen.“

Koljonen startet heute in der Quali gegen Lokalmatador Zdenek Svata, müsste dann zwei weitere Spiele gewinnen, um im Hauptfeld zu landen. „Ich wünsche ihm alles Gute, aber ich hoffe natürlich, dass er rechtzeitig in Gifhorn ist“, so BVG-Coach Hans Werner Niesner.

Übrigens: Nicht nur Cola-Kalle, auch Nicole Grether (Kanada) und Rainer Kaljumäe (Estland) fliegen ein, die Kroatin Stasa Poznanovic ist bereits in Berlin. Maurice Niesner: „Hoffentlich wird kein Flug abgesagt.“

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel