Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Cirousse: „Adem Alija bleibt!“

Fußball-Bezirksliga Cirousse: „Adem Alija bleibt!“

Babis Cirousse, Trainer bei Fußball-Bezirksligist SV Osloß, stellte gestern seine Neuen für die Spielzeit 2010/11 vor. Mit dabei: Fünf Zugänge und Adem Alija, der eigentlich schon als Abgang vermeldet worden war…

Voriger Artikel
Gerade so dringeblieben: SVS gelobt Besserung
Nächster Artikel
Benefizspiel: Eintracht siegt 3:0

Die Neuzugänge des SV Osloß: Trainer Babis Cirousse (r.) präsentierte (h. v. l.) Mark Zerbe, Patrick Dziura, Gerrit Güterborg; (v. v. l.) Alessandro Sicilia, Paris Triantaphilidis.

Quelle: Photowerk (nin)

Cirousse dementierte aber den Wechsel des Torjägers zum FC Wolfsburg: „Adem bleibt!“ So verließ den SV neben Marco Cuccia (VfR Eintracht Nord) noch Verteidiger Vassilios Iatridis. „Sein Abgang zur SV Gifhorn ist ein Verlust“, bedauert Cirousse. Dennoch will der Spielertrainer mit seiner Elf wieder die beste Defensive stellen.
„Außerdem haben wir uns vorn verstärkt, wir wollen mehr Tore schießen und mehr Punkte holen“, so der Coach, der am 4. Juli erstmals zum Training bittet. Hierfür wurden Patrick Dziura (TSV Wolfsburg) und Paris Triantaphilidis (VfB Peine) geholt. Hinten verstärkte sich Osloß mit Mark Zerbe (TSV Wolfsburg) sowie Alessandro Sicilia und Keeper Gerrit Güterborg (beide SSV Vorsfelde).
Der Trend, auf junge Spieler zu setzen, soll fortgeführt werden. Cirousse: „Unser Ziel ist es, die Spieler weiterzuentwickeln, cleverer zu machen.“ Während der Vorbereitung ist ein Kurztrainingslager geplant. Der SVO-Spielertrainer: „Aber wir fahren auch mal bowlen.“

fm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.