Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Charlotte Klasens Siegeszug geht weiter

Tennis Charlotte Klasens Siegeszug geht weiter

Die Kleine ganz groß: Die Hankensbüttelerin Charlotte Klasen schaffte gestern bei den Women‘s Open in Braunschweig den Einzug ins Viertelfinale. Ihre ältere Schwester Anna verlor dagegen beim ITF-Tennis-Turnier ihr Einzel-Achtelfinale und zog auch im gemeinsamen Doppel mit ihrer Schwester den Kürzeren.

Voriger Artikel
Gleich sieben Sieger bei Preisen der AZ/WAZ
Nächster Artikel
Isenbüttel: Coach kehrt heute zurück

Weiter geht‘s: Charlotte Klasen zog gestern nach einer Top-Leistung bei den Women‘s Open ins Einzel-Viertelfinale ein.

Quelle: Photowerk (mf)

Anna Klasen legte als Erste los, sie traf im Achtelfinale auf die Tschechin Pernilla Mendesova. Und nach ihrem Auftakt-Erfolg gegen die Nummer 2 Chanel Simmonds aus Südafrika erwischte die Hankensbüttelerin wieder einen guten Start, musste sich aber letztlich doch noch mit 6:1, 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Auf ihre Schwester Charlotte wartete ein Qualifikantinnen-Duell mit der Bulgarin Julia Stamatova. Die 18-jährige Hankensbüttelerin legte wie ihre Schwester gut los - und zog ihr Spiel auch im zweiten Satz durch. Am Ende hieß es 6:1, 6:2.

Am Abend traten die beiden im Doppel an, und wieder ging‘s gut los. Doch gegen Ines Ferrer-Suarez und Despina Papamichail (Spanien/Griechenland) hieß es am Ende 7:6, 4:6, 6:10. „Das war unnötig“, sagte Charlotte Klasen zur Niederlage im Match-Tiebreak. Heute trifft sie im Einzel-Viertelfinale auf die Bezwingerin ihrer Schwester - und hat sich einiges vorgenommen: „Ich muss aktiv spielen.“

sch/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel