Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Charlotte Klasen verpasst Endspiel

Tennis Charlotte Klasen verpasst Endspiel

Charlotte Klasen schnupperte auf der Profi-Tour mal wieder am Einzug in ein Doppelfinale - doch letztlich wurde nichts daraus. Im Einzel war die Hankensbüttelerin beim ITF-Tennisturnier in Petange (Luxemburg) im Achtelfinale gescheitert.

Voriger Artikel
Zwei alte Kumpels gegen Gamsen
Nächster Artikel
Sommerbiathlon-Duo vorn, Nele Berger verteidigt Titel

Startete in Luxemburg: Am weitesten kam Charlotte Klasen im Doppelwettbewerb - im Halbfinale war Schluss.

Quelle: Michael Franke

Als Solistin bekam es Klasen bei den mit 10.000 US-Dollar dotierten Sermelux Open zunächst mit Lokalmatadorin und Wild-Card-Spielerin Lara Dimmer zu tun. Die 18-Jährige machte dabei kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin, erreichte durch ein ungefährdetes 6:0, 6:1 die Runde der letzten 16. Dort war allerdings Endstation - die Hankensbüttelerin musste sich der an Nummer 8 gesetzten Französin Victoria Muntean mit 2:6, 2:6 geschlagen geben.

In der Doppelkonkurrenz trat Klasen mit Caroline Übelhör an. Nach einem Freilos gab‘s im Viertelfinale an der Seite der Karlsruherin ein hart umkämpftes 6:1, 4:6, 10:7 gegen Jainy Scheepens/Helene Scholsen. In der Vorschlussrunde erwies sich dann aber ein weiteres niederländisch-belgisches Duo als zu stark für die beiden Deutschen. Elyne Boeykens/Kelly Versteeg verbauten Klasen/Übelhör mit einem deutlichen 6:3, 6:1 den Weg ins Endspiel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel