Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Calberlah siegt in Vorsfelde, bezahlt das 1:0 aber teuer

Fußball-Landesliga Calberlah siegt in Vorsfelde, bezahlt das 1:0 aber teuer

Sie wollten die eigene Negativserie beenden, doch stattdessen leisteten die Fußballer des SSV Vorsfelde Aufbauhilfe für den angeknockten Gegner: Im Landesliga-Derby gegen den SV Calberlah verlor der SSV knapp, aber verdient mit 0:1 (0:1).

Voriger Artikel
Der MTV Gifhorn geht auch in Northeim leer aus
Nächster Artikel
6:0 gegen Jembke! Müden ist jetzt Erster

Missglückte Pflichtspiel-Premiere: Der SSV Vorsfelde (r. Michel Haberecht) verlor auf dem neuen Kunstrasenplatz mit 0:1 gegen den SV Calberlah (l. Lukas Karwehl).

Quelle: Mike Vogelsang

Dabei griff Vorsfelde etwas in die Trickkiste, wollte den SV auf dem für ihn vermeintlich ungewohnten Kunstrasen überraschen. Doch die Pflichtspiel-Premiere auf dem neuen Platz geriet gründlich daneben.

Zwar hatten die Gastgeber optische Vorteile und mehr Ballbesitz, aber meist war am Strafraum Schluss. Mit Ausnahme eines Kopfballs von Rick Bewernick, der daneben ging, hatte Vorsfelde offensiv erneut nichts zu bieten.

Stattdessen schnupperte der SV Morgenluft. In der Anfangsphase war Calberlah noch abwartend, doch je länger die Partie dauerte, umso gefährlicher wurde der Gast. Die beste Möglichkeit im ersten Durchgang vergab Maximilian Horn, der eine Jan-Ahrens-Flanke nicht unter Kontrolle brachte. Nach dem Seitenwechsel half der SSV an der Niederlage kräftig mit. Ein Befreiungsschlag von Kapitän Marcel Weiß landete vor den Füßen von Marcel Hernier, der mit links nur noch einschieben musste. Wäre Ahrens danach vor Vorsfelde-Torwart Max Leiding cooler gewesen, hätte Calberlah noch früher Ruhe gehabt.

Bitter nur: Der SV bezahlte den Sprung vom Abstiegsplatz womöglich teuer. Bei Hendrik Theuerkauf besteht Verdacht auf Kreuzbandriss, Björn Beith verletzte sich an der Schulter.

Vorsfelde: Leiding - Teichmann, Gaetani, Weiß, Mühe - Brilz (79. Friedrich), Haberecht (59. Dziura) - Basi, Gehrmann (41. Lumpe), Bewernick - Klein
Calberlah: P. Korsch - F. Korsch, Dragendorf, Theuerkauf (23. Linke), Remus - Wagenmann, Karwehl - Beith (73. Schupetta), Hernier, Horn (70. J. Plagge) - Ahrens.
Tor: 0:1 (48.) Hernier.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
Da kam alles zusammen: Timo Plotek (l.) vergab eine gute Chance, verletzte sich und verlor mit dem MTV in Northeim.

Déjà-vu für den MTV Gifhorn: Wie in der Vorwoche gegen den MTV Wolfenbüttel lieferte der Fußball-Landesligist auch beim Spitzenreiter Eintracht Northeim eine gute erste Hälfte ab - und verlor am Ende mit 0:3 (0:0).

  • Kommentare
mehr