Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Calberlah reist zum Gipfeltreffen

Fußball-Bezirksliga Calberlah reist zum Gipfeltreffen

Es ist das Spiel um die Krone der Fußball-Bezirksliga: Der Überraschungs-Erste FC Wolfsburg empfängt am Sonntag (14.30 Uhr) mit dem Titelaspiranten SV Calberlah den ärgsten Verfolger. Die Vorfreude auf das Spitzenspiel ist groß.

Voriger Artikel
Groß Oesingen will an die Spitze
Nächster Artikel
„Der Dreier ist absolut Pflicht“

Topspiel in der Bezirksliga: Spitzenreiter FC Wolfsburg (l. Jens Kamieth) erwartet am Sonntag den Tabellenzweiten SV Calberlah (r. Jan Ahrens).

Quelle: Photowerk (sp)

Nach dem hart erkämpften 2:2 gegen den SV Reislingen/Neuhaus gab‘s für den SV einen Tag länger frei, frisch herausgeputzt für das Topspiel steht ein großer Kader zur Verfügung. Und der hat richtig Lust darauf, wieder die Spitze zu erklimmen. „Es gibt nichts Schöneres als solche Spiele“, schwärmt Calberlahs Trainer Henning Grußendorf. „Ich habe bereits aus dem Vereinsumfeld vernommen, dass etliche Zuschauer mitreisen wollen.“

Im Porschestadion gibt es dann den Spitzenreiter zu sehen - und trotz bisher sehr guter Leistungen ist der FC immer noch eine Art Wundertüte. „In Wolfsburg hat sich eine Menge getan, trotzdem ist die Tabellenführung eine kleine Überraschung“, so Grußendorf ehrlich.

Genau dieses Image will der FC ablegen, auch wenn es gegen „das stärkste Team der Liga“ geht, wie Wolfsburgs Coach Frank Helmerding meint. „Da können wir mit einem guten Spiel beweisen, dass wir nicht nur die Überraschungsmannschaft der ersten Spieltage sind.“

Aber, so der Trainer: „Fakt ist: Wir beschäftigen uns nicht mit dem Aufstieg, nehmen es gerade mit, wie es ist.“ Am Sonntag würde der Primus gern Punkte mitnehmen. Helmerding augenzwinkernd: „Die Mannschaft ist heiß. Wenn wir einen Zähler holen, sind wir zufrieden - es dürfen aber auch mehr sein…“

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel