Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Buttkes Verletzung überschattet Spieltag

Radball: Verbandsliga Buttkes Verletzung überschattet Spieltag

Der zweite Verbandsliga-Spieltag der Radballer wurde von einer schweren Verletzung überschattet: Norman Buttke vom RSV Löwe II stürzte unglücklich, zog sich dabei einen Fußbruch und Bänderrisse zu.

Voriger Artikel
Heubergers gewinnen in Magdeburg
Nächster Artikel
Gifhorn will den Negativlauf stoppen

Bitter: Gifhorns Norman Buttke (r.) erlitt nach nur 140 Sekunden einen Fußbruch und musste ins Krankenhaus.

Quelle: Michael Franke

Für die beiden anderen Gifhorner Teams lief‘s in Bramsche besser.

Nach nur 140 Sekunden war für Buttke alles vorbei, der Gifhorner musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Partien von ihm und Partner Andreas Minuth gingen kampflos an die Gegner, die Löwen-Reserve rutschte ans Tabellenende.

Ihre Vereinskollegen Markus Jung und Jan Rowold (RSV III) kamen auf eine ausgeglichene Bilanz: Siegen gegen den RVT Aschendorf III (5:3) und die eigene U-19-Mannschaft (Maxemilian und Domenik Nilsson/4:2) sowie einem 3:3 gegen Aschendorf II standen Niederlagen gegen den RSV Bramsche II (3:5) und Aschendorf I (4:6) gegenüber. In der Tabelle fielen die beiden Gifhorner etwas zurück, rangieren jetzt auf dem vierten Platz.

Die mit einem Zweitspielrecht ausgestatteten Nilsson-Zwillinge blieben dagegen Elfte. Nach deutlichen Pleiten gegen Bramsche II (3:8) und Aschendorf III (1:5) „waren sie richtig warm“, erklärte RSV-Pressewart Martin Kriebel. Die Talente fuhren nun Punkte gegen Aschendorf I (4:2) und II (2:2) ein, ehe es zum Abschluss noch die Niederlage gegen die eigene Drittvertretung setzte. „Ich bin vor allem mit Domeniks Torwartleistung zufrieden“, berichtete Gifhorns Jugendwart Minuth.

Voriger Artikel
Nächster Artikel