Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Buka überrascht, Müller im Viertelfinale

Tennis-Landesmeisterschaften U11 bis U18: Buka überrascht, Müller im Viertelfinale

Isernhagen. Einsatz für die Tennis-Talente: In Isernhagen standen die Landesmeisterschaften der U11 bis U18 an. Die besten Ergebnisse aus heimischer Sicht erzielte der TC GW Gifhorn.

Voriger Artikel
TTF Wolfsburg wollen Spieß umdrehen
Nächster Artikel
Sieglos seit 2015: Aber SV Dannenbüttel schöpft Mut

Bei den Landesmeisterschaften im Einsatz: Gifhorns Mia-Sophie Müller erreichte das Viertelfinale.

Quelle: Michael Franke

Titel gab‘s keine, mit Alexander Buka schaffte es aber immerhin ein Gifhorner ins U-12-Halbfinale, wo er dem an Nummer 8 gesetzten Lasse Buschmann (TC Nordheide) mit 4:6, 2:6 unterlag. „Wir hatten nicht damit gerechnet, dass er so weit kommt. Er hat sehr gut gespielt“, lobte Gifhorns Coach Djordje Djuranovic. Der an Nummer 3 gesetzte Laurenz Blickwede verlor im U-16-Viertelfinale mit 0:6, 1:6 gegen Joe Janke (Wilhelmshavener THC). „Er hätte es bis ins Halbfinale schaffen können, das Viertelfinal-Aus kam überraschend“, so Djuranovic. GW-Neuzugang Mia-Sophie Müller, an Position vier der U 14 notiert, unterlag in der Runde der letzten acht mit 4:6, 4:6 gegen die Nummer 5 Chelsea Seidewitz (BW Faßberg). Pech hatte U-14-Titelkandidatin Sophie Greiner, die krankheitsbedingt passen musste.

Die übrigen Gifhorner kamen ebenso wie die Starter des TC Fallersleben, TV Jahn Wolfsburg und TC Schwülper nicht über das Achtelfinale hinaus. Carina Skusa vom TV Jahn schaffte es aber immerhin, die spätere U-16-Titelträgerin Bernadette Dornieden (TSC Göttingen) beim 5:7, 1:6 im ersten Durchgang zu ärgern.

Gifhorns Djuranovic zog ein positives Fazit: „Bei einer Landesmeisterschaft dabei zu sein, ist für viele Spieler schon ein Erfolg. Es haben alle sehr gut gekämpft.“ Auch wenn es keine Titel gab: Für die Entwicklung war die Teilnahme gut. „Immerhin sind viele Spieler dabei, die in Akademien trainieren. Sich mit ihnen zu messen, ist gut und für das Spielerische in jedem Fall wichtig“, so Djuranovic.

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.