Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Brokat und Kramer bleiben am Aufstieg dran

Radball-Verbandsliga Brokat und Kramer bleiben am Aufstieg dran

Starke Leistung der Verbandsliga-Radballer des RSV Löwe Gifhorn: Martin Kriebel und Andre Komnick gewannen am fünften Spieltag in Etelsen alle vier Partien, Christian Kramer und Tristan Brokat waren dreimal erfolgreich - beide Duos kletterten in der Tabelle.

Voriger Artikel
A-Jugend des MTV stürzt den Ersten
Nächster Artikel
Hehlingen jubelt in Triangel

Stark: Der RSV (l. Martin Kriebel) holte insgesamt sieben Siege.

Quelle: Cagla Canidar

Für den RSV II, Kriebel und Komnick, war es am vergangenen Spieltag gar nicht gut gelaufen, doch jetzt meldeten sich die beiden eindrucksvoll zurück. „Wir hatten beschlossen, die Trainingsaktivität wieder zu erhöhen, und das wurde mit zwölf Punkten prompt belohnt“, so Kriebel. Gegen Bilshausen II gab‘s ein 5:2, gegen Bilshausen III nach einem offenen Schlagabtausch ein 3:2 und gegen Bilshausens U 19 ein 7:5. Dazu kam ein kampfloser Sieg, da Göttingen II nicht antrat. Die RSVer verbesserten sich durch die Erfolge um zwei Plätze auf Rang fünf.

Die Drittvertretung, Kramer und Brokat, kletterte sogar von Platz vier auf drei, obwohl sie im ersten Spiel eiskalt erwischt wurde und Bilshausen III mit 0:6 unterlag. Danach gab‘s aber Erfolge gegen Bilshausen II (5:1), Bilshausens U 19 (3:2) und Göttingen II (kampflos 5:0). „Bis auf das erste Spiel war es eine super Leistung der beiden“, so Kriebel. „Der letzte Spieltag am 2. Mai in Gifhorn wird zeigen, ob sie es schaffen aufzusteigen.“ Aktuell fehlt ein Punkt zu Aufstiegsplatz zwei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn