Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Brisant: Isenbüttel empfängt Calberlah

Fußball-Bezirkspokal Brisant: Isenbüttel empfängt Calberlah

Morgen (15 Uhr) ist es wieder soweit: Der MTV Isenbüttel empfängt in Runde eins des Fußball-Bezirkspokals den SV Calberlah. Es ist das Duell der Duelle in der Samtgemeinde und war in den vergangenen Jahren von hoher Brisanz geprägt.

Voriger Artikel
„Humbug“: Ärger über Regeländerung
Nächster Artikel
Paulmann holt den Massenstart-Titel

Es ist mal wieder soweit: Zum vierten Mal in fünf Jahren stehen sich Isenbüttel und Calberlah im Bezirkspokal gegenüber, beim jüngsten Duell 2013 setzte sich der SVC (l.) knapp durch.

Quelle: Sebastian Preuß

Allein in den vergangenen vier Jahren trafen die Teams dreimal im Pokal aufeinander - die Entscheidung fiel jedes Mal erst im Elfmeterschießen: zweimal zu Gunsten der Isenbütteler, einmal setzte sich der SV durch. Und auch diesmal hofft MTV-Coach Rouven Lütke auf eine spannende Partie: „Es wäre schön, wenn wir die ganze Geschichte relativ offen gestalten könnten.“

Doch das wird nicht einfach, das weiß auch Lütke: „Calberlah ist in der Offensive unglaublich gut bestückt. Wenn man beim SV Schwächen ausmachen kann, dann höchstens in der Rückwärtsbewegung.“ Lütke selbst wird aufgrund eines Türkei-Urlaubs morgen nicht dabei sein, hofft aber trotz der Außenseiterrolle seines Teams auf einen Erfolg: „Wenn das Spiel viel Eigendynamik entwickelt, haben wir eine Chance.“

Das wollen die Gäste jedoch vermeiden. SV-Coach Steffen Erkenbrecher sagt: „Wir spielen ganz klar auf Sieg.“ Vor dem MTV hat er zwar Respekt, er vertraut jedoch auf die Stärken seines Teams: „Die Isenbütteler haben beim Kühl-Cup gezeigt, was sie können. Nichtsdestotrotz sind wir der Landesligist und wollen dieser Rolle auch gerecht werden.“ Erkenbrecher muss zwar auf einige Spieler verzichten, ist aber dennoch positiv gestimmt: „Wir haben einen breiten Kader.“

Bezirkspokal 1. Runde

So., 15 Uhr:
ESV Wolfsburg – SV Lauingen/B.
FC Brome – FC Wolfsburg
TuS N.-Platendorf – SSV Vorsfelde
MTV Isenbüttel – SV Calberlah
TSV Hehlingen – TSV Hillerse
FC Schunter – MTV Gifhorn
VfB Fallersleben – SV Gifhorn
SV Reislingen/N. – MTV Gamsen
STV Holzland – SSV Kästorf
FSV Schöningen – VfR Eintr. Nord
Heeseberg – Mörse
So., 17 Uhr:
Wahrenholz – Wasbüttel

Spiele ohne heimische Beteiligung:
Sonntag:
Broistedt – Langelsheim, Destedt – Vechelde, Woltwiesche – Ölper, Othfresen – TSKV Goslar, Leu Braunschweig – Vienenburg, Innerstetal – Volkmarode, Wendezelle – Bad Harzburg, Adelebsen – SC Göttingen 05, Eichsfeld – Bremke, Sülbeck – Petershütte, DS Osterode – Landolfshausen, SG Bergdörfer – SCW Göttingen
Dienstag:
Hondelage – Union Salzgitter, BVG Wolfenbüttel – Vahdet Braunschweig, Vahdet Salzgitter – Schwarzer Berg Braunschweig, Breitenberg – Sparta Göttingen
Mittwoch:
Leinde – Schandelah, Borussia Salzgitter – Salzdahlum, Schöppenstedt – Salder, Immenrode – Lehndorf, Sickte – FC Braunschweig, Werratal – Hainberg, Weser Gimte – Hagenberg, Bilshausen – Grone, Nörten-Hardenberg – Lenglern
Donnerstag:
Rammelsberg – Gitter
9. August:
Üfingen – Lengede, Lebenstedt – MTV Wolfenbüttel, Hohenhameln – BSC Acosta.

  • Die Partie Bad Gandersheim – 1. FC Freiheit wurde absagt, da Bad Gandersheim sein Team für die Saison 2015/16 zurückgezogen hat.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirkspokal
Wiedersehen im Bezirkspokal: Der SSV Vorsfelde (l.) reist am Sonntag in der ersten Runde zum ehemaligen Landesliga-Konkurrenten TuS Neudorf-Platendorf.

Für zwei Landesligisten wird‘s in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals nicht einfach: Der TSV Hillerse muss morgen (15 Uhr) zum Bezirksligisten TSV Hehlingen, der in der Vorbereitung gleich zwei Ausrufezeichen gesetzt hat. Außerdem bekommt es der SSV Vorsfelde mit seinem ehemaligen Staffelkonkurrenten TuS Neudorf-Platendorf zu tun.

mehr
Mehr aus Sport in Gifhorn