Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Briels überzeugen beim Mühlenpokal

Tanzen Briels überzeugen beim Mühlenpokal

Das Programm fiel kleiner aus als erwartet, trotzdem durfte sich die SV Gifhorn beim Mühlenpokal-Turnier über gelungenen Tanzsport freuen. Nicht zuletzt, weil auch zwei Paare des Ausrichters bei der Siegerehrung in Gamsen ganz oben auf dem Podest standen.

Voriger Artikel
„Chaotisch“: Okertal mit alter Krankheit
Nächster Artikel
Gifhorn: Quintett kann überzeugen

Heimische Sieger: Bernd und Petra Döring von der SV Gifhorn gewannen beim Mühlenpokal.

Quelle: Photowerk (sp)

„Aufgrund von kurzfristigen Absagen mussten zwei der sieben Turniere entfallen“, berichtete Spartenleiter Günter Kürsten. Doch die, die dabei waren, „boten guten Tanzsport“, so Kürsten. Für Siege des Gastgebers sorgten Holger und Anja Wesche, die vor ihren Vereinskollegen Bernd und Petra Döring das Turnier in der Senioren-II-D-Standardklasse gewannen. Das Tanzpaar Döring setzte sich zudem vor Alexander Schulze/Jenny Schulze-Schreiber (SVG) beim Breitensport-Turnier (Standard und Latein) durch.

Einen weiteren heimischen Erfolg steuerten Dr. Björn und Katrin Briel (VfB Fallersleben) in der Senioren-I-B-Standardklasse bei. „Sie waren die überlegenen Sieger“, lobte Kürsten.

In den beiden Turnieren der Sonderklasse waren dann allerdings keine heimischen Teilnehmer am Start. Erste Plätze ertanzten sich hier Dr. Marcel Erné und Birgit Suhr-Erné (TTC GW Hannover/Senioren IV S Standard) sowie Wolfram und Elke Mendt (TSC Braunschweig/Senioren III S Standard).

Voriger Artikel
Nächster Artikel