Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Breitbarth in Abu Dhabi

Judo Breitbarth in Abu Dhabi

Gibt‘s wieder Edelmetall bei den Scheichs? Der Leiferder Judoka André Breitbarth ist wie 2013 in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten am Start, will dort wenigstens seinen Vorjahres-Erfolg (Bronze) wiederholen.

Voriger Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender
Nächster Artikel
Serie hält: MTV schlägt auch den BSC zu null

Will wieder eine Medaille in der Wüste: Der Leiferder Judoka André Breitbarth kämpft morgen beim Grand Slam in Abu Dhabi.

Es dürfte für den 24-Jährigen, der im Limit ab 100 Kilogramm startet, allerdings etwas schwieriger werden: Kämpfte er im Vorjahr noch um einen Grand-Prix-Titel, hat die internationale Judo-Föderation das Turnier in der Wüste jetzt aufgewertet. Beim Grand Slam gibt‘s mehr Punkte für die Olympia-Qualifikation zu holen, was natürlich auch mehr Teilnehmer nach Abu Dhabi lockt. In Breitbarths Limit haben 25 Judoka gemeldet. Der für den SFV Olympia Braunschweig startende Breitbarth hatte vergangenes Jahr bei seiner Wüsten-Premiere Bronze geholt - und das ist auch 2014 das Minimalziel. Am Donnerstag ging‘s nach Abu Dhabi, morgen um 7 Uhr deutscher Zeit beginnt der Grand Slam für ihn.

Bevor dann wieder Turniere in kühleren Breitengraden anstehen, freut sich Breitbarth natürlich über die sommerlichen Temperaturen in den Emiraten. Und bei denen hat die Nummer 15 der Weltrangliste die nächste Medaille im Blick.

Voriger Artikel
Nächster Artikel